Username:

Password:

Fargot Password? / Help

Tag: Weltmusik

Foto: SULUPRESS.DE / Torsten Sukrow

Peter Gabriel – Secret World Live in neuer Überarbeitung auf DVD und Blu-ray

Am Freitag (13.07.2012) erscheint in einer überarbeiteten Fassung der Mitschnitt des Peter Gabriel Konzertes der Secret World Tour auf DVD und Blu-ray. Aufgenommen wurde das Material an zwei Abenden im November 1993 im italienischen Modena. Die neue Fassung wurde in Bild und Ton komplett neu restauriert und remastert.

Peter Gabriel - Secret World Live - DVD
Ich selbst war als junger Bildjournalist mit eigener Agentur am 7. November 1993 in der Alsterdorfer Sporthalle in Hamburg zum Konzert von Peter Gabriel. Das dürfet also einige Tage vor dem Mitschnitt in Modena gewesen sein. Kurz vor dem Konzert gab es immer vom örtlichen Veranstalter die Regeln für die Fotografen. Normal darf man als Konzertfotograf für die drei ersten Stücke in den Fotograben direkt vor der Bühne. Beim Peter Gabriel Konzert kam jedoch vorab die Frage, ob wir (die Fotografen) denn auch ordentlich lange Tüten und einen stabilen Fotokoffer dabei hätten… Gemeint waren Teleobjektive und eine Möglichkeit die eigene Position etwas zu erhöhen. Der Grund für diese Frage war darin begründet, dass wir nicht, wie üblich vor die Bühne durften, sondern über einen Seiteneingang in die Halle gebracht wurden. Hier stand man ebenerdig hinter ca. 20-30 Meter Publikum. Von dieser Position hatte ich einen einigermaßen Blick auf den Bühnenlaufsteg, der ins Publikum führte und durfte zwei oder drei Stücke bei relativ schlechtem Licht Fotos machen. Ich hatte als längste Brennweite ein 200mm Objektiv dabei und konnte aufgrund meiner eigenen Größe von 1,90m zumindest versuchen noch ein zwei brauchbare Bilder zu bekommen. Die Bedingungen waren jedoch aus Sicht eines Fotografen mehr als bescheiden! Meine Ausbeute war somit sehr mager. Das Bild oben ist schon eins der besseren!

Anschließend schaute ich mir mit einem Kumpel das restliche Konzert an und war doch erstaunt, wie viele bekannte Gesichter im Publikum waren. Wir trafen dort Musiker, Leute von Konzertagenturen und weitere Personen aus der Branche. Peter Gabriel zog also damals durchaus ein spezielles Publikum an, das teils auch aus professioneller Sicht schauen wollte, welche Show-Elemente er einbaut. Dafür war Herr Gabriel ja bekannt! Über einen Bekannten, der ebenfalls im Publikum war, gab es sogar kurz das Gerücht, dass wir ggf. zur After-Show-Party könnten. Das war dann aber doch nur heiße Luft. Den Abend habe ich noch in guter Erinnerung und das Konzert war auch okay. Als Gründungsmitglied und ehemaliger Frontmann von Genesis war es Peter Gabriel, der die Band mit seinen extravaganten Outfits und natürlich mit dem Progressiv-Rock nach vorne gebracht hat. Und auch als Solo-Künstler hat er sich das Besondere bewahrt, weiter große Musik gemacht und es verstanden sich mit ausgefallenen Konzerten und Videos zu inszenieren.

Die Secret World Tour ist definitiv ein Meilenstein. Die Show hat tolle visuelle Momente, enthält die großen Hits wie "Sledgehammer", "Don’t Give Up" oder "Solsbury Hill" und zeigt einfach den charismatischen Peter Gabriel mit gewohnt guten Musikern wie z.B. Manu Katché am Schlagzeug, oder Langzeitbegleiter Tony Levin am Bass. Die alte Fassung dieses Konzertmittschnitts soll hinsichtlich der Bild- und Tonqualität relativ mies sein. Die neue Fassung ist in Ordnung, bietet aber qualitativ immer noch nicht das, was 1993 bzw. nach Überarbeitung heute technisch möglich war/ist. Das Bild ist meist recht flau und ohne Brillanz. Ich habe zur Rezension die DVD-Variante bekommen, vielleicht hat die Blu-ray mehr zu bieten? Man sollte aber keine Wunder erwarten! Der Klang ist in Ordnung. Neben dem Konzert gibt es noch Bonusmaterial. Dabei ist eine Bildgallerie, die jedoch auch mehr dokumentarischen, als künstlerischen Wert hat. Ferner gibt es eine Zeitraffer-Aufnahme des Bühnenaufbaus samt Konzert und Abbau vom Berliner Gig. Ein „Making of“ sowie zwei Bonus-Songs runden das Paket ab. Für Fans ist und bleibt diese Konzert-DVD - auch bei nicht optimaler Bildqualität - ein Leckerbissen, der in der Sammlung nicht fehlen sollte.

Peter Gabriel - Come Talk To Me


Peter Gabriel – Secret World Live jetzt als DVD bestellen bei:
Diesen Artikel bei Amazon.de bestellen
Diesen Artikel bei JPC bestellen
Peter Gabriel – Secret World Live jetzt als Blu-ray bestellen bei:
Diesen Artikel bei Amazon.de bestellen
Diesen Artikel bei JPC bestellen
Peter Gabriel bei Amazon.de suchen

Das angezeigte Video wird von YouTube bereitgestellt!

6.0/63votes
Voting statistics:
RatePercentageVotes
6100%3
50%0
40%0
30%0
20%0
10%0

Al Di Meola – Morocco Fantasia (DVD)

Der Gitarren-Virtuose Al Di Meola hat aufgrund seines Könnens auf der Gitarre schon diverse Preise gewonnen. Vom "Guitar Player" bekam er bereits die Titel "Best New Talent" und "Best Jazz Guitarist" und sein Album "Elegant Gypsy" war 1977 "Best Guitar LP". Der "Guitar Player" kürte Al Di Meola auch dreimal zum "besten Akustik-Gitarristen" und nahm ihn 1981 in die "Gallery Of Greats" auf. Er zählte zudem in den Siebzigern als schnellster Gitarrist der Welt! Nun gibt es seit 11. November eine neue DVD des Ausnahmemusikers.

Al Di Meola – Morocco Fantasia (DVD)
Ein Highlight unter den marokkanischen Musikfestivals ist das Festival Mawazine in Rabat, Marokko. Al Di Meolas grandioser Auftritt im Jahre 2009 war auch eine Zusammenkunft unterschiedlicher Kulturen und Religionen: Al Di Meola (Gitarre), Peo Alfonsi (2. Gitarre), Fausto Beccalossie (Akkordeon), Gumbo Ortiz (Percussion), Victor Miranda (Bass), Peter Kaszas (Schlagzeug) und als marokkanische Special Guest: Said Chraibi (Oud), Abdellah Meri (Violine) und Tari Ben Ali (Percussion). Hier zeigt sich die musikalische Klasse nicht nur von Al Di Meola, sondern vom ganzen Ensemble, insbesondere auch von Fausto Beccalossie am Akkordeon. Die Songs glänzen trotz ihrer hohen Komplexität. Und das teils nach wie vor schnelle Spielen von Al Di Meola macht noch mehr Spaß, wenn man es auch sehen kann! Das Publikum empfing den Gitarristen bei seinem dritten Besuch in Marokko begeistert und war der westlichen Musik gegenüber aufgeschlossen. Al Di Meola überzeugte seine Zuhörer mit einem Repertoire, welches nicht nur bekannte Songs enthielt, sondern auch schon Titel aus dem Album "Pursuit Of Radical Rhapsody".

Trailer - Al Di Meola – Morocco Fantasia (DVD):



Während der Klang der DVD dem Anspruch der Musik gerecht wird, ist das Bild relativ flau (DVD). Zudem werden zum Konzert, das etwas länger als ein Stunde geht, künstlerisch anmutende Bilder aus Marokko gezeigt, die ein wenig an die Einspieler bei Übertragungen des Eurovision Song Contests erinnern, wenn die Teilnehmerländer vorgestellt werden. Diese Bilder sind anfangs OK werden jedoch im weiteren Verlauf anstrengend, weil sie den schnellen Läufen von Al Di Meola auf der Gitarre optisch nachempfunden sind. Dies passiert durch schnelle Schnitte und Videoeffekte, die ich persönlich als eher störend empfand. Im umfangreichen Bonus-Material der DVD finden sich Auszüge aus den Rehearsals, Auszüge aus dem Soundcheck, Al Di Meolas Bazar Besuch mit Session u.a. Die Gesamtspielzeit der DVD beträgt 123 Minuten.

Al Di Meola – Morocco Fantasia als DVD bei Amazon.de bestellen
Al Di Meola – Morocco Fantasia als Blu-ray bei Amazon.de bestellen
Al Di Meola bei Amazon.de suchen

Das angezeigte Video wird von YouTube bereitgestellt!

0.0/60votes
Voting statistics:
RatePercentageVotes
60%0
50%0
40%0
30%0
20%0
10%0