Username:

Password:

Fargot Password? / Help

Tag: Soundtrack

Foto: Ho Geun Kim

Yiruma – Blind Film – Ein Soundtrack für die Seele

Diese CD bekam ich mal wieder als Blindbemusterung. Erneut ein klassisches Album. Ich entfernte das Cellophan und legte den Silberling ein, ohne mir das Cover genauer anzusehen. Es erklangen liebliche Piano-Klänge, bei denen sofort das Gefühl einer berührenden Filmszene entstand, ohne dass ich passende Bilder dazu vor dem geistigen Auge hatte. Yiruma heißt der Künstler, kommt aus Südkorea und vermag mich bereits mit wenigen Tönen in den Bann zu ziehen.

Yiruma – Blind Film
Nun greif ich doch mal zum Cover und sehe den Titel: Blind Film – Das passt. Ein Blick in das Booklet offeriert zu jedem Song ein paar Szenen, die allegorisch jeweils eine mehr oder wenig abstrakte Situation beschreiben, die mit der dazugehörigen Musik vertont wird. Es ist wie ein melancholischer Soundtrack zu verschiedenen Begebenheiten. Und im Kopf läuft kein actionreicher Blockbuster, sondern etwas fürs Herz. Die Songs nehmen einen mit, in eine Art Hollywood für die Ohren und die Seele wird von diesen schönen Kompositionen beflügelt. Es ist ruhig und schön, teilweise auch etwas traurig in Moll. Yiruma transportiert hier eine riesengroße Portion wunderbar vertonter Emotionen, ohne Kitsch aber mit ganz viel Pathos. Und bereits beim zweiten Hören ist die Musik sehr vertraut und wirkt wie die Erinnerungen an schöne Erlebnisse, die in den Arrangements konserviert wurden. Erstaunlich wie Musik einen einfangen kann. Ich habe mich also erneut durch ein Klassik-Album überzeugen lassen, das Konzept meines Blog ein wenig aufzuweichen. Bei Yiruma sind die Grenzen zwischen Klassik und Pop jedoch auch fließend. Letztlich enthält das Album einfach schöne Melodien, die hauptsächlich durch das sensible Pianospiel, partiell untermalt durch ein paar Streicher begeistern. Der in Seoul geborene Yiruma hat bereits mehr als ein Dutzend CDs veröffentlich und berührt damit inzwischen Menschen aller Altersklassen. Selbst die Generation-YouTube liebt den Südkoreaner, was die Zahl seiner Klicks belegt. Die Musik ist zeitlos und sorgt für wohlige Stimmungen jenseits der Hektik des Alltags und fernab allen Stresses. Zum Entschleunigen und Entspannen ist Blind Film perfekt. Leider endet der Genuss bereits nach gut 41 Minuten. Die Klangqualität ist sehr gut und das Artwork der CD im Digipak überzeugt mich ebenfalls. Ein gelungenes Gesamtkunstwerk!

Yiruma – Blind Film bestellen bei:
Diesen Artikel bei Amazon.de bestellen
Diesen Artikel bei JPC bestellen
Album als MP3 bei Musicload kaufen


6.0/63votes
Voting statistics:
RatePercentageVotes
6100%3
50%0
40%0
30%0
20%0
10%0
Foto: © Rico Torres

Machete Kills – Original Motion Picture Soundtrack

Machete Cortez, dargestellt von Danny Trejo ist die unkaputtbare Kampfmaschine, ein Mann, der in absolut jeder Situation Herr der Lage bleibt und immer einen coolen Spruch á la "Machete twittert nicht!" parat hat. Am 19. Dezember 2013 läuft in Deutschland der zweite Teil der Machete-Trilogie unter dem Namen Machete Kills an. Der Soundtrack zum Film kommt unter dem gleichen Namen am 11. November in die Läden. Vorab ist die Scheibe aber auch schon als Import erhältlich. Ich hatte jetzt bereits die Möglichkeit mir die CD anzuhören.

Machete Kills – Original Motion Picture Soundtrack
Vorweg sei erwähnt, dass die Besetzung des Films mal wieder allererste Sahne ist. Kultregisseur Robert Rodriguez (Desperado, From Dusk Till Dawn, Sin City) konnte für die Fortsetzung von Machete (2010) neben Hauptdarsteller Danny Trejo auch folgenden Stars Direktiven geben: Mel Gibson, Carlos Estévez (auch bekannt als Charlie Sheen), Sofía Vergara, Lady Gaga, Amber Heard, Antonio Banderas, Cuba Gooding Jr., Zoe Saldana, Demian Bichir und ebenfalls wieder Michelle Rodríguez. Charlie Sheen mimt im Übrigen den Präsidenten der Vereinigten Staaten, der es mit dem extremen Waffenhändler Luther Voz (Mel Gibson) zu tun bekommt. Und ihr ahnt bereits, wer diesen Konflikt auf seine ganz besondere Art lösen soll? Richtig. Machete!

Michelle Rodríguez (Foto: © Rico Torres)

Diese ganz spezielle Art von Trash-Kino benötigt natürlich auch die passende Musik. Und die kommt schon mal mit viel Tamtam vorab und wurde von Carl Thiel und Robert Rodriguez komponiert. Der Titeltrack und Opener der CD ist eine typische Rocknummer mit sehr viel mexikanischem Kolorit, wie man es eben aus typischen Rodriguez-Produktionen kennt. Das mittelamerikanische Flair kommt auch in vielen weiteren Stücken immer wieder zum Einsatz, wobei die Musik weit weniger trashig ist, als es der Filmtitel im ersten Moment vermuten lässt. Es gibt durchaus große orchestrale Inszenierungen, die mit viel Dramatik und Pathos die Bedeutung der auditiven Untermalung zeigen und hinsichtlich des Films große Erwartungen wecken. Es klingt auf jedem Fall nach ganz großem Kino - teilweise wie bei James Bond - und sollte auf einer ordentlichen Anlage mit entsprechender Lautstärke genossen werden. Die Nachbarn dürfen ruhig mithören. Zum Ende der CD (vermutlich das Film-Finale) wird es auch wieder rockiger. Wenn Machete Kills so dramatisch und gut ist, wie es der Soundtrack vermuten lässt, dürfte das ein unterhaltsamer Kinoabend werden. Ich bin gespannt! Einen kleinen Vorgeschamack liefert der folgende Trailer...

MACHETE KILLS Trailer


Machete Kills – Soundtrack bestellen bei:
Diesen Artikel bei Amazon.de bestellen
Diesen Artikel bei JPC bestellen

Das angezeigte Video wird von YouTube bereitgestellt!

6.0/64votes
Voting statistics:
RatePercentageVotes
6100%4
50%0
40%0
30%0
20%0
10%0
Foto: Torsten Sukrow

Die frischen Tonträger Neuerscheinungen für den 18. Januar 2013

So liebe Leute, langsam kommen mal wieder ein paar Neuerscheinungen um die Ecke, die es vorzustellen lohnt. Wir beginnen mit dem Soundtrack zum neuen Quentin Tarantino Film "Django Unchained". Neues gibt es auch von Halloween, einer der erfolgreichsten deutschen Heavy Metal Bands sowie von den Punk-Rockern Bad Religion. Die italienische Rockröhre Gianna Nannini wirft ebenfalls ein frisches Werk auf den Plattenmarkt. Besonders spannend find ich diese Woche die Werke von der britischen Singer-/Songwriterin Kyla La Grange, der brasilianischen Metalband Vandroya und von dem US-Pianisten Ben Sidran. Letzterer spielte früher für die Steve Miller Band und war z.B. auch als Studio- bzw. Sessionmusiker für die Rolling Stones, Peter Frampton, oder Eric Clapton tätig. Sein Album ist jedoch ganz ruhiger Jazz vom Feinsten. Interessant ist zudem die Auswahl aus dem Benefiz-Livekonzert 12-12-12 für die Opfer des Wirbelsturms "Sandy", bei dem u.a. Bruce Springsteen, Roger Waters (Pink Floyd), Paul McCartney und Billy Joel mitwirkten. Die kompletten Erlöse aus den Eintrittskarten, den Downloads und den CD-Verkäufen gehen an den "Robin Hood Relief Fund", der vor Ort an der Ostküste der USA mit den Geldmitteln, Know-How und Material hilft. Bereits ausführlich hatte ich kürzlich das neue Album von Toto Gitarrist Steve Lukather sowie die DVD / Blu-ray von Lady Antebellum vorgestellt. Mal schauen, was die nächsten Wochen so bringen!

Hier ist die tabellarische Übersicht meiner Auswahl:

Cover
Titel
Bestellen bei
Django Unchained - Soundtrack
Django Unchained - Soundtrack
Diesen Artikel bei Amazon.de bestellen
Helloween - Straight Out Of Hell
Helloween - Straight Out Of Hell
Diesen Artikel bei Amazon.de bestellen
Steve Lukather - Transition
Steve Lukather - Transition
Diesen Artikel bei Amazon.de bestellen
12-12-12 The Concert for Sandy Relief
12-12-12 - The Concert for Sandy Relief
Diesen Artikel bei Amazon.de bestellen
Diesen Artikel bei JPC bestellen
Gianna Nannini - Inno
Gianna Nannini - Inno
Diesen Artikel bei Amazon.de bestellen
Kyla La Grange - Ashes
Kyla La Grange - Ashes
Diesen Artikel bei Amazon.de bestellen
Vandroya - One
Vandroya - One
Diesen Artikel bei Amazon.de bestellen
Diesen Artikel bei JPC bestellen
Ben Sidran - Don't Cry for No Hipster
Ben Sidran - Don't Cry for No Hipster
Diesen Artikel bei Amazon.de bestellen
Diesen Artikel bei JPC bestellen
Bad Religion - True North
Bad Religion - True North
Diesen Artikel bei Amazon.de bestellen
Lady Antebellum - Own The Night - World Tour
Lady Antebellum - Own The Night - World Tour [DVD & Blu-ray]
Diesen Artikel bei Amazon.de bestellen
Diesen Artikel bei JPC bestellen
    
6.0/63votes
Voting statistics:
RatePercentageVotes
6100%3
50%0
40%0
30%0
20%0
10%0