Username:

Password:

Fargot Password? / Help

Tag: Soul

Foto: Jeff Katz

The Robert Cray Band – In My Soul

Seit bald vier Jahrzehnten ist Robert Cray im Musikbusiness aktiv und zählt längst zu den wichtigsten Bluesgitarristen dieses Planeten. Seit 2011 ist er in der Blues Hall Of Fame der Blues Foundation, in die er als einer der jüngsten, lebenden Musiker aufgenommen wurde. Am 28. März erscheint das 17. Studio-Album der Robert Cray Band mit dem Titel In My Soul. Und der Name ist Programm.

Robert Cray Band - In My Soul - Cover
Ich habe die Limited Edition CD als Rezensionsexemplar bekommen. Diese ist in einem liebevoll gestalteten Papp-Klappcover. In der linken Tasche ist das Booklet, in der rechten die CD mit einer weiteren Innenhülle. Hier wurde sich hinsichtlich der Aufmachung sehr deutlich an Covern für Vinylscheiben orientiert. Die Gestaltung trägt diesem Retro-Gedanken von den Schrifttypen bis zur Fotografie ebenfalls Rechnung. Der rote Faden zieht sich weiter bis in die Musik. Das ist perfekter Soul, wie er in den Sechzigern oder Siebzigern nicht besser hätte entstehen können. Von peppigen Titeln wie dem Opener You Move Me, mit schöner Hammond-Orgel, einen trockenem Schlagzeug und phantastisch klingenden Gitarrenparts bis zu sehr typischen Sixties-Balladen wie Fine Yesterday oder Hold On bietet dieses Album eine tolle Atmosphäre. Die Instrumentierung entspricht dem Zeitgeist vergangener Jahrzehnte, die Hallräume sind teilweise sehr weit und das Feeling ist absolut authentisch. Klanglich ist In My Soul jedoch auffällig luftig, differenziert und zeitgemäß. Alles ist stimmig und passt optimal zusammen. Hier und da kommen einige Bläser zum Einsatz, die ebenfalls die Stimmung früherer Dekaden unterstreichen. Neben dem gewohnt hochkarätigen und sauberen Gitarrenspiel von Robert Cray überzeugt der Amerikaner auch erneut durch seinen souligen und gefühlvollen Gesang. Produziert wurde der Longplayer von Steve Jordan. Zur Robert Cray Band gehören derzeit neben dem Meister selbst, Richard Cousins am Bass, Les Falconer an den Drums sowie Dover Weinberg an den Keyboards. Cray drängt sich als Namensgeber niemals in den Vordergrund, sondern findet stets das richtige Maß, um der Musik genau den Input zu geben, den sie braucht, um so echt zu klingen. Man merkt dem Album an, dass es mit sehr viel Liebe zum Detail entstanden ist. Von den Songs bis zur Gestaltung ist die Zielvorgabe klar erkennbar. Alles ist in Sechziger- und Siebziger-Kolorit getränkt und wird Freunde dieser Ära garantiert begeistern. Die Herren haben jede Menge Herzblut in die Aufnahmen gelegt und liefern ein restlos überzeugendes Album ab. So macht Retro Spaß und das Ziel ist für meinen Geschmack zu 100% erreicht!

The Robert Cray Band - In My Soul - Album Trailer


The Robert Cray Band – In My Soul bestellen bei:
Diesen Artikel bei Amazon.de bestellen
Diesen Artikel bei JPC bestellen
Album als MP3 bei Musicload kaufen

Links
Robert Cray Homepage
Robert Cray bei Facebook

Das angezeigte Video wird von YouTube bereitgestellt!

4.7/63votes
Voting statistics:
RatePercentageVotes
667%2
50%0
40%0
30%0
233%1
10%0
Foto: PR

Beth Hart & Joe Bonamassa - Live In Amsterdam

Letztes Jahr im Mai veröffentlichten Beth Hart und Joe Bonamassa ihr zweites gemeinsames Studioalbum Seesaw. Wie es sich gehört, haben die beiden auch eine Tournee gespielt und die Scheibe live vorgestellt. Am 21. März kommt der Mitschnitt des Konzertes aus Amsterdam als Doppel-DVD, Blu-ray, Doppel-CD und 3 LP Set in den Handel.

Beth Hart & Joe Bonamassa - Live In Amsterdam
Von Joe Bonamassa kommt ja in den letzten Jahren viel Material auf den Markt. Studio-Alben, Live-Mitschnitte in aller Form und auch Kollaborationen mit anderen Musikern, wie Black Country Communion, die sich inzwischen wieder aufgelöst haben, oder eben Beth Hart. Die Menge der Bonamassa-Publikationen hat gefühlt schon fast etwas Inflationäres…

Beth Hart ist eine US-Sängerin mit einer Powerstimme, wie man sie selten hört. Dass dieses Organ auch live bestens funktioniert, wird auf dem neuen Tonträger Live In Amsterdam eindrucksvoll unter Beweis gestellt. Für Bonamasssa Fans sei vorab erwähnt, dass Beth Hart bei dieser Zusammenarbeit in der ersten Reihe steht. Joe Bonamassa spielt zwar unter den Musiker die erste Geige – pardon – die erste Gitarre, aber er tritt spürbar etwas zurück und überlässt die Bühne seiner musikalischen Partnerin, die mit rauer Stimme und gekonnt eingesetztem Vibrato überzeugt. Natürlich werden Songs aus den gemeinsamen Alben vorgetragen, welches größtenteils Soul- und Jazzcover z.B. von Etta James, Melody Gardot, Aretha Franklin, Billie Holiday oder Ray Charles sind. Für meinen Geschmack stechen "Someday After Awhile (You´ll Be Sorry)" von Freddie King, "Nutbush City Limits" von Tina Turner und "I´d Rather Go Blind" von Billy Foster & Ellington Jordan am meisten hervor. Und obwohl auch die Band auf sehr hohem Niveau unterwegs ist, will der Funken nicht so ganz überspringen. Sowohl beim holländischen Publikum, als auch bei mir auf der Couch zündet die Show nicht vollständig. Das mag an den Songs liegen, die grundsätzlich weniger gitarrensololastig sind, wie auf anderen Bonamassa-Produktionen. Musikalisch gibt es jedoch nichts zu meckern. Das überragende Können von Joe Bonamassa an der Gitarre und die Hammerstimme von Beth Hart ergänzen sich eigentlich optimal. Ich würde mir mal eine echte Bluesrockscheibe mit mehr Drive von den beiden wünschen, denn die Gesangsstimme von Bonamassa mag ich persönlich nicht so gerne. Er erinnert mich übrigens optisch mit Designeranzug, nerdiger Brille und Zuhälter-Uhr immer wieder ein wenig an den US-Schauspieler Woody Harrelson.
Wer die Studioalben von Beth Hart und Joe Bonamassa mag, wird auch hier bedenkenlos zugreifen können und seine Freude an der Musik haben. Die Bonamassa-Fans, die seinen typischen Bluesrock erwarten, sollten vielleicht vorab mal reinhören…

Beth Hart & Joe Bonamassa - Live From Amsterdam - EPK


Beth Hart & Joe Bonamassa - Live In Amsterdam bestellen bei:
Diesen Artikel bei Amazon.de bestellen
Diesen Artikel bei JPC bestellen

Links
Joe Bonamassa Homepage
Facebook Seite von Joe Bonamassa
Beth Hart Homepage
Facebook Seite von Beth Hart

Das angezeigte Video wird von YouTube bereitgestellt!

4.3/64votes
Voting statistics:
RatePercentageVotes
650%2
50%0
40%0
325%1
225%1
10%0
Foto: Jeff Katz

Beth Hart & Joe Bonamassa – Seesaw

Joe Bonamassa beherrscht nicht nur diverse Genres wie Blues, Rock oder Funk, er tobt sich auch gerne mal in weiteren Musikstilen aus und hat diverse Nebenprojekte. So kamen zuletzt in recht kurzen Abständen diverse Tonträger von und mit ihm auf den Markt, die von Classic-Rock (Black Country Communion) bis Akustik-Blues (An Acoustic Evening at the Vienna Opera) gingen. Der neueste Coup ist eine weitere CD zusammen mit US-Rockröhre Beth Hart. Das zweite Album der beiden hört auf den Namen Seesaw und enthält 11 Soulklassiker im neuen Gewand.

Beth Hart & Joe Bonamassa - Seesaw
Der erste Track ist eine uralte Nummer aus der Feder von Maceo Pinkard, Doris Tauber und William Tracey. "Them There Eyes" wurde erstmalig 1930 veröffentlicht und u.a. von Weltstars wie Louis Armstrong, Duke Ellington oder Diana Ross interpretiert. Richtig bekannt wurde der Song, als Billie Holiday ihn 1939 sang. Ein absolut zeitloser Titel, der aber auch schon gleich zu Anfang klarmacht, dass überall da, wo Joe Bonamassa draufsteht, nicht nur zünftiger Bluesrock drin sein muss. Dennoch gibt es flotte Stücke und bluesig ist es zum Teil natürlich auch. Irgendwie sind die Musikstile am Ende ja doch alle miteinander verwandt. An der Gitarre ist Bonamassa eine Koryphäe, nimmt sich aber auf Seesaw durchaus zurück. Gesanglich kann Beth Hart mich persönlich sowieso deutlich mehr überzeugen. Mir gefällt die Stimme von Joe Bonamassa nämlich nicht so gut, so dass eine verruchte, dreckige Frauenstimme entschieden mehr gefällt. Deutlich wird dies z.B. bei der Coverversion von "Nutbush City Limits". Beth Hart hat jede Menge Rotz im Gesang, was absolut positiv ist. Auch die ruhigeren Nummern singt sie ausnahmslos überzeugend. Die großen Gitarrenkurbelexzesse gibt es auf diesem Album nicht und dennoch vermag Bonamassa wieder seine Güte unter Beweis zu stellen und mit tollen Solo-Einlagen zu überzeugen. Der Soul liegt ihm wohl ebenfalls. Und weil zu diesem Musikstil knackige Bläsersätze gehören, kommt zuweilen ein angenehmes Bigband-Feeling auf. Mit "If I Tell You I Love You" von Melody Gardot kommt sogar eine Prise Chanson mit Akkordeon ins Spiel. Abwechslungsreich ist das Album also schon und Spaß macht es ebenfalls. Und da Soul und Blues durchaus fließende Übergänge haben, dürfte auch der eingefleischte Bonamassa-Fan seine Freude an Seesaw haben. Die CD mit knapp 50 Minuten Spielzeit wird am 17. Mai 2013 als Limited Edition (inkl. DVD) in den Handel kommen, kann aber bereits jetzt vorbestellt werden.

Beth & Joe - Seesaw WEBISODE 1



Beth Hart & Joe Bonamassa – Seesaw als CD, Vinyl-LP oder MP3 bestellen bei:
Diesen Artikel bei Amazon.de bestellen
Diesen Artikel bei JPC bestellen

Das angezeigte Video wird von YouTube bereitgestellt!

6.0/63votes
Voting statistics:
RatePercentageVotes
6100%3
50%0
40%0
30%0
20%0
10%0
Foto: Torsten Sukrow

Neues vom Plattenmarkt am 01. Februar 2013

Auch diese Woche sind keine Mega-Kracher unter den neuen Releases der Plattenfirmen. Dennoch sind nach einiger Suche in den Veröffentlichungen des 1. Februars 2013 ein paar Perlen aufgetaucht, die ich als Empfehlungen in meine Auswahl genommen habe. Wer mit Walliserdeutsch etwas anfangen kann, sollte sich mal die frische CD der Schweizer Mundartsängerin Sina mit schönen Popsongs in unterschiedlichen Duetten, u.a. mit Stefanie Heinzmann antun. Der Bluesrocker Mitch Ryder veröffentlicht einen Konzertmittschnitt, genau wie die Average White Band, die mit Soul, Funk und R&B sowie dem Hit "Pick Up The Pieces" in den Siebzigern bekannt wurde. Ebenfalls live, aber schon etwas älter, ist das Album der UK-Tour 75 von Thin Lizzy. Die Niederländer von Golden Earring (Radar Love) bringen ein neues Studioalbum und von Blind Guardian kommt ein fettes Box-Set, das auf 8.000 Exemplare limitiert ist. Hochwertiger Jazz kommt diese Woche von Cloning Americana (Modern Jazz), dem deutschen Jazz-Gitarristen Helmut Kagerer sowie vom Lora Kostina Trio, einer Gruppe um die namensgebende Pianisten aus Sankt-Petersburg. Zu guter Letzt beglückt uns Altpunk Billy Idol mit einem DVD-Live-Konzert aus dem Jahr 1993, das jedoch mit 50 Minuten Spielzeit recht knapp ausfällt.
Somit sind doch auch diese Woche wieder ein paar Schmankerl dabei. Geht doch!

Die Liste meiner Auswahl in tabellarischer Übersicht:

Cover
Titel
Bestellen bei
Sina - Duette
Sina - Duette
Diesen Artikel bei Amazon.de bestellen
Album als MP3 bei Musicload kaufen
Blind Guardian - A Traveler's Guide to Space and Time
Blind Guardian - A Traveler's Guide to Space and Time
Diesen Artikel bei Amazon.de bestellen
Diesen Artikel bei JPC bestellen
Golden Earring - Tits 'n Ass
Golden Earring - Tits 'n Ass
Diesen Artikel bei Amazon.de bestellen
Cloning Americana - For Which It Stands
Cloning Americana - For Which It Stands
Diesen Artikel bei Amazon.de bestellen
Diesen Artikel bei JPC bestellen
Average White Band - Times Squared
Average White Band - Times Squared
Diesen Artikel bei Amazon.de bestellen
Helmut Kagerer - About Birds and Bees
Helmut Kagerer - About Birds and Bees
Diesen Artikel bei Amazon.de bestellen
Thin Lizzy - UK Tour '75
Thin Lizzy - UK Tour '75
Diesen Artikel bei Amazon.de bestellen
Diesen Artikel bei JPC bestellen
Lora Kostina Trio – Vorahnung
Lora Kostina Trio – Vorahnung
Diesen Artikel bei Amazon.de bestellen
Mitch Ryder - It's Killing Me
Mitch Ryder - It's Killing Me
Diesen Artikel bei Amazon.de bestellen
Diesen Artikel bei JPC bestellen
Billy Idol - Live From London
Billy Idol - Live From London
Diesen Artikel bei Amazon.de bestellen
Diesen Artikel bei JPC bestellen
    
6.0/62votes
Voting statistics:
RatePercentageVotes
6100%2
50%0
40%0
30%0
20%0
10%0
Foto: Torsten Sukrow

Die fachkundige Auswahl aus den CD und DVD Veröffentlichungen vom 23. November 2012

Wieder stehen am Freitag die Neuerscheinungen im Tonträger-Segment an. Aus diesem Grunde habe ich erneut eine Liste mit meinen Empfehlungen erstellt, die abermals eine abwechslungsreiche Mischung darbietet. Da wir nun auch in Kürze in die Adventszeit eintauchen, habe ich mir erlaubt, das neue Weihnachtsalbum von Rod Stewart mit in die Liste zu nehmen. Seine CDs mit amerikanischen Jazz-Klassikern haben reichlich Anklang gefunden, so dass dieses Album auch seine Zuhörerschaft finden wird. Die Progressive-Rock-Band Porcupine Tree bringt ein Live-Doppelalbum heraus und der "süße" Zucchero hat 7 seiner großen Hits und neue Songs mit lateinamerikanischer Färbung aufgenommen! Weitere Live-Werke kommen von der amerikanischen Hardrockband Y&T (Yesterday & Today), von Die Happy sowie von Silbermond und auch Soul-Diva Alicia Keys bringt pünktlich zur Geschenk-Saison einen neuen Longplayer in die Läden. Fridrik Karlsson von Mezzoforte veröffentlicht ein Solo-Album und jazzig wird es beim Akustikgitarristen Adrien Moignard sowie beim Triple Ace Trio (Oliver Kent, Uli Langthaler, Dusan Novakov). Na, da sind doch mal wieder ein paar Audio-Perlen dabei!

Meine akribisch erzeugte Liste für die VÖ-Tipps vom 23. November in tabellarischer Übersicht:

Cover
Titel
Bestellen bei
Porcupine Tree - Octane Twisted Live
Porcupine Tree - Octane Twisted
Diesen Artikel bei Amazon.de bestellen
Diesen Artikel bei JPC bestellen
Zucchero - La Sesión Cubana
Zucchero - La Sesión Cubana
Diesen Artikel bei Amazon.de bestellen
Rod Stewart - Merry Christmas, Baby
Rod Stewart - Merry Christmas, Baby
Diesen Artikel bei Amazon.de bestellen
Alicia Keys - Girl On Fire
Alicia Keys - Girl On Fire
Diesen Artikel bei Amazon.de bestellen
Die Happy - 1000th Show Live
Die Happy - 1000th Show Live
Diesen Artikel bei Amazon.de bestellen
Diesen Artikel bei JPC bestellen
Y&T - Live At The Mystic
Y&T - Live At The Mystic
Diesen Artikel bei Amazon.de bestellen
Diesen Artikel bei JPC bestellen
Silbermond - Himmel Auf-Live In Dresden
Silbermond - Himmel Auf - Live In Dresden
Diesen Artikel bei Amazon.de bestellen
Adrien Moignard - Between Clouds
Adrien Moignard - Between Clouds
Diesen Artikel bei Amazon.de bestellen
Diesen Artikel bei JPC bestellen
Fridrik Karlsson - A New Day
Fridrik Karlsson - A New Day
Diesen Artikel bei Amazon.de bestellen
Diesen Artikel bei JPC bestellen
Triple Ace Trio
Triple Ace Trio (Oliver Kent, Uli Langthaler, Dusan Novakov)
Diesen Artikel bei Amazon.de bestellen
Diesen Artikel bei JPC bestellen
    
5.4/65votes
Voting statistics:
RatePercentageVotes
660%3
520%1
420%1
30%0
20%0
10%0
Foto: Torsten Sukrow

Tipps aus den CD/DVD Neuerscheinungen vom 26. Oktober 2012

Diese Woche habe ich Euch wieder ein paar interessante Neuerscheinungen zusammengestellt. Bereits ausführlich durchgehört und bewertet habe ich die Alben von ESC-Gewinnerin Loreen sowie von der Rock-Supergroup Black Country Communion. Neu im Regal sind auch Werke von Neil Young & Crazy Horse, von Ex Simply Red Frontmann Mick Hucknall sowie von der Deutschrock-Legende Purple Schulz. HIM bringen nach 20 Jahren Bandgeschichte das erste Best Of Album und Kylie Minogue hat einige Songs ihrer 25-jährigen Karriere gleich mit Orchester neu eingespielt, wobei die eine oder andere interessante Versionen zum Vorschein kommt. The Velvet Underground & Nico veröffentlichen eine Deluxe Edition ihres Kultalbums mit der Banane und last but not least sind die Fanta4 mit ihrem zweiten MTV Unplugged Werk in unterschiedlichen Ausführungen und der Geigen-Gott David Garrett mit einem Konzertmittschnitt auf DVD und Blu-ray dabei. Da dürfte doch für jeden etwas dabei sein.

Hier sind meine Tipps für Freitag, den 26. Oktober 2012

Cover
Titel
Bestellen bei
Black Country Communion - Afterglow
Black Country Communion - Afterglow
Diesen Artikel bei Amazon.de bestellen
Diesen Artikel bei JPC bestellen
Neil Young with Crazy Horse - Psychedelic Pill
Neil Young with Crazy Horse - Psychedelic Pill
Diesen Artikel bei Amazon.de bestellen
Loreen - Heal
Loreen - Heal
Diesen Artikel bei Amazon.de bestellen
Mick Hucknall - American Soul
Mick Hucknall - American Soul
Diesen Artikel bei Amazon.de bestellen
HIM – XX-Two Decades of Love Metal
HIM – XX-Two Decades of Love Metal
Diesen Artikel bei Amazon.de bestellen
Purple Schulz - So und nicht anders
Purple Schulz - So und nicht anders
Diesen Artikel bei Amazon.de bestellen
Kylie Minogue – The Abbey Road Sessions
Kylie Minogue – The Abbey Road Sessions
Diesen Artikel bei Amazon.de bestellen
The Velvet Underground & Nico – The 45th Anniversay Edition
The Velvet Underground & Nico – The 45th Anniversay Edition
Diesen Artikel bei Amazon.de bestellen
Die Fantastischen Vier - MTV Unplugged II
Die Fantastischen Vier - MTV Unplugged II [CD / DVD / Blu-ray]
Diesen Artikel bei Amazon.de bestellen
David Garrett - Music - Live in Concert
David Garrett - Music - Live in Concert - DVD / Blu-ray
Diesen Artikel bei Amazon.de bestellen
Diesen Artikel bei JPC bestellen
    
0.0/60votes
Voting statistics:
RatePercentageVotes
60%0
50%0
40%0
30%0
20%0
10%0
Foto: Camilla Bjørvig

Simply Red – Live At Montreux 2003 – DVD & Blu-ray

Zugegeben, ich bin nicht unbedingt der größte Simply Red Fan. Die Musik habe ich eigentlich immer nur über die diversen Singles im Radio wahrgenommen. Wirklich begeistern konnte ich mich jedoch nie dafür. Dennoch ist Simply Red eine der erfolgreichsten britischen Bands aller Zeiten und darf auf über 50 Millionen verkaufte Tonträger stolz sein. Somit kann auch davon ausgegangen werden, dass es eine ganze Menge Leute geben muss, die sich an der Band um Mick Hucknall erfreuen können.

Simply - Red - Live In Montreux - Cover - DVD
Für die Fans war die Auflösung der Band 2010 sicher eine bittere Pille. Für eben diese Anhänger wurde nun aber noch mal in den Archiven gekramt. Zum Vorschein kam das Simply Red Konzert vom 37. Montreux Jazz Festival aus dem Jahr 2003 welches auf DVD und Blu-ray gebannt wurde. Die Scheiben werden ab dem 18. Mai 2012 im Handel verfügbar sein. Ich habe die DVD als Promo-Exemplar bekommen und trotz meiner überschaubaren Begeisterung für die Band das Konzert angeschaut. Simply Red spielen dort Stücke aus dem seinerzeit aktuellen Multiplatinalbum "Home" sowie viele große Hits aus den früheren Alben. Musikalisch ist die Band bei diesem Konzert absolut überzeugend. Vielleicht habe ich immer mehr die poppige Seite von Simply Red wahrgenommen und weniger die des sogenannten Blue Eyed Soul. Das Konzert überzeugt durch die extrem charismatische Stimme von Mick Hucknall, der auch bei der Intonation schwerer Songs wie "You Make Me Feel Brand New" kaum Schwächen erkennen lässt und durch eine hervorragende Band, die es u.a. mit verschiedenen Bläsern und zwei Backgroundsängerinnen auf insgesamt 11 Personen bringt. Diese Musik baucht das aber vermutlich auch. Ian Kirkham zeigt am Saxophon tolle Solo-Einsätze, die eine Brücke zum Smooth-Jazz schlagen. Vermutlich werde ich auch in Zukunft kein frenetischer Liebhaber von Simply Red, erkenne aber dennoch eine hervorragende Live-DVD, die den Fans sicherlich munden wird. Und darum geht es schließlich! Als Bonus sind noch sieben Titel vom 2010er Auftritt in Montreux enthalten. Somit gibt es 25 Songs bei einer Gesamtspielzeit von 124 Minuten, die bei Simply Red Freunden garantiert Anklang finden werden.

Simply Red – Live At Montreux 2003 jetzt als DVD kaufen bei:
Diesen Artikel bei Amazon.de bestellen
Diesen Artikel bei JPC bestellen
Simply Red – Live At Montreux 2003 jetzt als Blu-ray kaufen bei:
Diesen Artikel bei Amazon.de bestellen
Diesen Artikel bei JPC bestellen
Simply Red bei Amazon.de suchen

6.0/61vote
Voting statistics:
RatePercentageVotes
6100%1
50%0
40%0
30%0
20%0
10%0
Foto: Tristan Ladwein

Stefan Gwildis – frei händig

1995 habe ich im Hamburger Stadtpark im Vorprogramm von B.B. King eine Band mit dem Namen "Die Strombolis" erlebt. Sänger und Gitarrist dieser Kapelle war Stefan Gwildis. Und es war interessant, wie das auf Blues eingestelltes Publikum sich auch von dieser Band mitreißen ließ. Das lag zum einen an der ungewöhnlichen Mischung aus Jazz, Pop und den deutschen Texten, aber zum anderen wohl auch am charismatischen Frontmann. Mit seinen Solo-Scheiben hat Stefan Gwildis inzwischen einen festen Platz in der deutschen Musiklandschaft eingenommen.

Stefan Gwildis - frei händig
Seine Musik hat Seele und die Texte sind geistreich. Auf dem Album "Neues Spiel" aus dem Jahr 2003 hat er Soul-Klassiker eingedeutscht und überzeugend interpretiert. Damit hat Gwildis allerdings auch reichlich polarisiert. Die einen haben es geliebt, die anderen vielleicht nicht verstanden. Es folgten die Alben "Nur wegen dir", "Heut ist der Tag" und "Wünscht du wärst hier". "Heut ist der Tag" war auch der bislang erfolgreichste Single-Hit von Stefan Gwildis, der es 2007 bis auf Platz 2 der deutsche Charts schaffte. Mit "frei händig" steht seit heute (24.02.2012) das neue Album im CD-Regal der Plattenhändler. Das Artwork des Longplayers ist klasse! Hochwertige Fotos, ein ansprechendes Layout mit angenehmer Farbgebung und das Ganze auf seidenmatten Karton gedruckt. Das Booklet bleibt dieser Linie ebenfalls treu und enthält alle Songtexte im Ambiente des ansprechenden Designs. So stelle ich mir das Drumherum für eine CD vor! Bei der Musik geht es auch gewohnt hochwertig zu. Ausgefallene Arrangements mit üppiger Instrumentierung in einem radiotauglichen Gewand dürften die Fans begeistern. Das gute Songwriting, das Stefan Gwildis hauptsächlich mit den Kollegen Martin Langer, Tobias Neumann und Michy Reincke realisiert, zeigt, dass Musik aus Deutschland keineswegs kitschig oder banal sein muss. Nein, diese Songs haben Klasse und zeigen ein sehr hohes Niveau. Da könnte sich manch ein internationaler Act eine Scheibe von abschneiden. Das Album ist in jeder Hinsicht überzeugend und man erkennt, die Liebe, die sich in der Umsetzung manifestiert. Auf "frei händig" findet man sogar mal wieder einen Hidden Track, also einen Song, der am Ende der CD nach einer längeren Pause noch mal aufflammt. Dadurch reduziert sich jedoch die angezeigte Spielzeit der CD von knapp 70 Minuten effektiv um ca. 24 Minuten und 40 Sekunden. Dennoch bleibt eine ¾ Stunde Zeit, das neue Werk von Stefan Gwildis zu genießen. So, genug fabuliert, jetzt ist Musikhören angesagt.

2012 ist Stefan Gwildis auch live in diversen Städten zu sehen und zu hören. Hier gibt es die Termine und Tickets.

In das Album "frei händig" reinhören und/oder als MP3 bei Amazon.de kaufen:



Stefan Gwildis – frei händig jetzt als CD/MP3 kaufen bei:
Diesen Artikel bei Amazon.de bestellen
Diesen Artikel bei JPC bestellen
Album als MP3 bei Musicload kaufen
Stefan Gwildis bei Amazon.de suchen

0.0/60votes
Voting statistics:
RatePercentageVotes
60%0
50%0
40%0
30%0
20%0
10%0
Foto: PR

Dani Wilde – Juice Me Up

Gerade befindet sich Dani Wilde zusammen mit Cassie Taylor und Samantha Fish als "Girls With Guitars" auf der Blues Caravan Tour 2012 durch die deutschsprachigen Länder. Gestern wurde ihr drittes Solo-Album "Juice Me Up" veröffentlicht. Dass auch Frauen mit Bluesmusik überzeugen können, weiß der Freund des Genres nicht zuletzt durch Künstlerinnen wie Ana Popovic oder Joanne Shaw Taylor.

Dani Wilde - Juice Me Up
Dani Wilde variiert dies jedoch auf ihrem neuen Album und präsentiert in gut 50 Minuten Spielzeit Soul, Funk und Southern-Songs, ohne auf die Blues-Elemente zu verzichten. Da wird bei einigen Nummern auch auf eine Bläsersektion zurückgegriffen, die sich sehr gut ins Gesamtbild einfügt. Dani´s jüngerer Bruder Will Wilde hat ebenfalls einen Einsatz und spielt eine amtliche Bluesharp in "Mississippi Kisses". Die meisten Songs hat Dani Wilde selbst geschrieben und zeigt damit, neben ihren Qualitäten als Gitarristin und Sängerin erneut ihr Talent beim Songwriting. Dabei greift sie auch mal politische Themen auf und singt in "Crazy World" über Kindersoldaten afrikanischer Rebellengruppen oder in "The Burning Truth" von den Krawallen, die im Sommer 2011 in englischen Großstädten für Ausnahmezustände sorgten. Sehr schön ist auch die Version von Smokey Robinson´s Ballade "Who´s Loving You", die einen wunderbaren Motown-Sound hat und super auf die CD passt. Die Stimme von Dani Wilde klingt eigentlich eher zart. Dennoch drückt sie wichtige Töne gut raus, arbeitet mit Vibrato, Kopfstimme sowie mit etwas Dreck im Gesang und gibt den Songs eine emotionale Tiefe. Sie hat auf jeden Fall Soul! Im Titelsong "Juice Me Up" erinnert sie mich stimmlich sogar mal leicht an Alannah Myles. Es bedarf also nicht unbedingt einer schwarzen Stimme, um diese Musik wirklich überzeugend rüberzubringen. Im Gegenteil: Dani Wilde liefert mit ihren Songs und ihrer Stimme ein uneingeschränkt authentisches Album ab und gilt zu Recht als eine der bedeutendsten Bluesmusikerinnen Großbritanniens. Die Platte im Vinyl-Look macht richtig Spaß!

In das Album "Juice Me Up" reinhören und/oder als MP3 bei Amazon.de kaufen:



Dani Wilde – Juice Me Up jetzt als CD/MP3 kaufen bei:
Diesen Artikel bei Amazon.de bestellen
Diesen Artikel bei JPC bestellen
Album als MP3 bei Musicload kaufen
0.0/60votes
Voting statistics:
RatePercentageVotes
60%0
50%0
40%0
30%0
20%0
10%0
0

Ray Charles - Spirit Of Christmas

Für meinen Geschmack ist das eins der schönsten Weihnachtslieder. Es vermittelt eine wunderbare Weihnachtsstimmung, ohne auch nur im Ansatz kitschig zu sein. Dieser Song von Ray Charles klingt, wie aus den Sechzigern. Die Langspielplatte "The Spirit Of Christmas" ist jedoch aus dem Jahr 1985. In Deutschland wurde das Album sogar erst 2009 offiziell veröffentlicht! Darauf finden sich natürlich auch einige Klassiker wie "What Child Is This?", "Santa Claus Is Comin To Town" oder "Winter Wonderland", die jedoch mit einer gehörigen Portion Soul und Gospel angereichert sind. Die CD hatte ich kürzlich schon in meinen Top-10 Weihnachts-CD´s vorgestellt, mache es aber an dieser Stelle gerne noch mal! Der Song "Spirit Of Christmas" ist auch in dem Film "Schöne Bescherung" mit Chevy Chase zu hören. Da ich diesen Film geschätzte 25x (oder mehr) gesehen habe, hat sich auch dieser Ray Charles Titel bei mir festgesetzt. Zwischen relativ vielen Kitsch-Liedern ist das immer wieder ein Song, den ich sehr gerne höre!

Ray Charles - The Spirit Of Christmas
Ray Charles - "Spirit of Christmas" reinhören und als MP3 bei Amazon.de kaufen:



Ray Charles - Spirit of Christmas als CD bei Amazon.de bestellen
Weihnachtsmusik bei Amazon.de suchen

Das angezeigte Video wird von YouTube bereitgestellt!

6.0/61vote
Voting statistics:
RatePercentageVotes
6100%1
50%0
40%0
30%0
20%0
10%0
Seiten:12