Username:

Password:

Fargot Password? / Help

Tag: Modern Jazz

Foto: SULUPRESS.DE / Linda Hermannsen

Chick Corea, Eddie Gomez, Paul Motian – Further Explorations

Es gibt Alben, für die muss man sich einfach Zeit nehmen. Bei dem vorliegenden Werk trifft dies sogar in zweierlei Hinsicht zu. Zum einen hat die Doppel-CD eine Spielzeit von weit über 2 Stunden, zum anderen braucht die Musik Raum, um zu wirken. Chick Corea, Eddie Gomez und Paul Motian haben als seine Art Tribut an Bill Evans sowie zum 50. Jahrestag seines Albums "Explorations" aus dem Jahr 1962 ein wunderbares Konzert eingespielt und als Doppelalbum unter dem Namen "Further Explorations" veröffentlicht.

Chick Corea - Eddie Gomez - Paul Motian - Further Explorations
Paul Motian war bereits auf der ersten Langspielplatte von Bill Evans 1956 als Schlagzeuger dabei und gilt als einer der einflussreichsten Jazz-Drummer der letzten 50 Jahre! Bassist, Eddie Gomez spielte zwischen 1966 und 1977 zusammen mit Bill Evans. Mit Chick Corea am Piano, einem weiteren Top-Star des Genres, ist ein Jazz-Trio komplettiert, welches sein Handwerk perfekt beherrscht. Das ist Modern-Jazz in Vollendung! Die drei Herren sind alle meisterlich an ihren Instrumenten und spielen gleichberechtigt eine schöne Auswahl an Stücken, hauptsächlich aus dem Repertoire des gehuldigten. Dafür wurde vorab die komplette Bill Evans Diskographie begutachtet. Als Bonus gibt es den Titel "Song No. 1", den Bill Evans zwar geschrieben, aber nie aufgenommen hat. Eingespielt wurde "Further Explorations" in der Zeit vom 4. Bis 17. Mai 2010 im Blue Note Jazz Club in New York. Herausgekommen ist ein Meisterwerk, das klanglich hervorragend und musikalisch überragend ist. Die drei Musiker zeigen teils sehr virtuos eine Spielfreude, die manch bekannter Popstar schmerzlich vermissen lässt. Hier geht es ausschließlich um die Musik, sonst nichts! Es ist erstaunlich, wie die drei trotz ihres Rentenalters in der Musik aufgehen. Paul Motian ist leider im letzten November im Alter von 80 Jahren verstorben. Dieses Album zeigt aber, dass er bis ins hohe Alter Spaß an der Musik hatte. Und das sollten und werden die Hörer auch haben!

Das Bild oben zeigt Chick Corea beim seinem Konzert mit der Electric Band am 13.05.1994 im Stadtpark in Hamburg.

Paul Motian bei Amazon.de suchen
Eddie Gomez bei Amazon.de suchen
Chick Corea bei Amazon.de suchen

In das Album reinhören und/oder als MP3 bei Amazon.de kaufen:



Chick Corea, Eddie Gomez, Paul Motian – Further Explorations jetzt als CD kaufen bei:
Diesen Artikel bei Amazon.de bestellen
Diesen Artikel bei JPC bestellen
0.0/60votes
Voting statistics:
RatePercentageVotes
60%0
50%0
40%0
30%0
20%0
10%0

Modern Jazz Quartet – Together Again!

Es begab sich zu einer Zeit, es muss so Mitte der Neunziger des letzten Jahrhunderts gewesen sein, als ich in einem modernen, digitalen Rundfunkempfänger ein Jazz-Song hörte, der mich total begeistert hat. Die Band hieß "The Big 3" und bestand, wie spätere Recherchen ergaben, aus den Musikern Milt Jackson (Vibraphone), Joe Pass (Gitarre) Ray Brown (Bass). Insbesondere das Vibraphon stand bei dem gehörten Song im Vordergrund. Leider gab es die Platte zu der Zeit nicht in Deutschland! Aber es gab und gibt jede Menge Alternativen.

Modern Jazz Quartet - Together Again!
Milt Jackson ist einer der großen Wegbereiter und Musiker des Modern Jazz gewesen. Er war es auch, der 1952 zusammen mit John Lewis (Piano), Percy Heath (Kontrabass) und Kenny Clarke (Schlagzeug) aus dem "Milt Jackson Quartet" das "Modern Jazz Quartet" machte. 1955 verließ Kenny Clarke die Band und wurde fortan durch Connie Kay ersetzt. Die Band war über rund 2 Jahrzehnte ein Garant für hochwertigen Jazz. 1974 trennte sich das Modern Jazz Quartet, gab aber dennoch einige Konzerte. Erst 1981 kam die Band wieder offiziell zusammen und spielte 1982 auf dem legendären "Montreux Jazz Festival" in der Schweiz. Von diesem Konzert stammt auch der Mitschnitt der CD "Together Again". Das wirklich grandiose an der Musik ist, dass sie komischerweise zu ganz verschiedenen Stimmungslagen passt. Man kann sie bei einem guten Tee, oder einem guten Wein laut und intensiv hören und dabei einen ungeheuren Spaß haben. Sie ist jedoch ebenfalls als leise Hintergrundsmusik für einen Mittagschlaf im wohltemperierten Wohnzimmer perfekt. Auch wenn die Aufnahme aus dem Jahr 1982 stammt, kann sie klanglich sehr wohl überzeugen und selbst den highfidelen Zuhörer begeistern. Eine wirklich tolle CD, die als Re-Release über in-akustik seit kurzem zum überaus fairen Sonderpreis zu haben ist. Große Klasse!

Modern Jazz Quartet – Together Again! als CD bei Amazon.de bestellen
Modern Jazz Quartet bei Amazon.de suchen
Milt Jackson bei Amazon.de suchen

4.8/64votes
Voting statistics:
RatePercentageVotes
675%3
50%0
40%0
30%0
20%0
125%1