0
30.11.2011 Veröffentlicht von Torsten in Song der Woche, Tonträger

Extreme – Hole Hearted

Extreme war vermutlich eine der besten Rockbands in den frühen Neunzigern. Genauer müsste man ihre Musik wohl als Funk-Metal oder Hardrock bezeichnen. Wirklich bekannt wurden sie jedoch mit der Ballade "More Than Words". Frontman Gary Cherone war bei den Live-Shows extrovertiert, wie sonst kaum einer. Gitarrist Nuno Bettencourt gilt bis heute als Ausnahmetalent. Und auch die Rhythmussektion, damals bestehend aus Pat Badger (Bass) und Paul Geary (Drums) konnte überzeugen. Legendär war der Auftritt beim "Freddie Mercury Tribute Concert" am 20. April 1992 im Londoner Wembley Stadium. Dort spielten sie ein beeindruckendes Medley aus 11 Queen-Songs und begeisterten die Massen.

Extreme - Gary Cherone © SULUPRESS.DE / Torsten Sukrow
1995 war Extreme u.a. auf dem "Rock Over Germany Open Air" in Lüneburg, wo ich live und Backstage ein paar Fotos machen konnte. Im gleichen Jahr löste sich die Band jedoch noch auf. Von 1996 bis 1999 war Gary Cherone Sänger bei Van Halen. 2008 kamen Extreme wieder zusammen, konnten aber bis heute nicht mehr an die früheren Erfolge anknüpfen. Eine weitere Auskopplung aus dem 1990er Album "Pornograffitti" war die Single "Hole Hearted" die es in den deutschen Charts jedoch nur bis auf Platz 48 schaffte, aber wohl dennoch der zweiterfolgreichste Hit der Band war. Der Song ist ebenfalls wieder eine ruhigere Nummer aber dennoch klasse und deswegen der Song der Woche. Ich habe erst vor kurzem herausgefunden, wie der Titel korrekt auf der Gitarre gespielt wird. Jetzt kann ich es (theoretisch)…

Song als MP3 bei Amazon.de kaufen:



Extreme bei Amazon.de suchen

Fotos: © SULUPRESS.DE / Torsten Sukrow

6.0/61vote
Voting statistics:
RatePercentageVotes
6100%1
50%0
40%0
30%0
20%0
10%0