Username:

Password:

Fargot Password? / Help

Tag: Alternative

Foto: Katja Ruge

Evi Vine – Give Your Heart To The Hawks

Zugegeben, der Titel des neuen Albums von Evi Vine klingt vielleicht für den einen oder anderen etwas kitschig. Ich habe Give Your Heart To The Hawks das erste Mal über meinen PC abgespielt, während ich an irgendetwas anderen gearbeitet habe. Die suboptimale Klangqualität ergänzt durch die Ablenkung hinterließen einen ersten Eindruck, der eher enttäuschend war.

Evi Vine – Give Your Heart To The Hawks
Nun gebe ich Rezensionsexemplaren, insbesondere solchen, die ich explizit anfordere, immer die Chance, unter ordentlichen Bedingungen zu punkten. Ergo legte ich den Tonträger bei wohlig temperierter Raumbeschaffenheit in das Abspielgerät meiner HiFi-Anlage und hörte mir das Album ganz bewusst an. Und siehe da, auf einmal funktioniert es. Nicht nur irgendwie und einigermaßen, sondern richtig gut. Manche Platten, gerade die, die auf eine Zielgruppe jenseits des Mainstreams zielen, brauchen zuweilen diese erhöhte Aufmerksamkeit. Evi Vine ist ein Duo, das aus der gleichnamigen Sängerin und dem Songwriter Steven Hill besteht. Die Songs sind speziell, besonders und sehr atmosphärisch. Mal elfenartiger, mal gehauchter Gesang, der mich hier und da ein wenig an melancholische Stimmungen zwischen Heather Nova, The Sundays und Clannad erinnert. Gepaart mit einer, teils unorthodoxen Instrumentierung zaubern die Songs emotionale Tiefe und eine einsetzende Transzendenz, was durchaus berühren kann. Es geht auf dem Album um dunkles Leiden, es vermittelt intensive Gefühle und nimmt einen mit auf eine expressive Reise. Wenn man diese Musik zulässt, wirkt sie auch ganz intensiv.

Entstanden ist Give Your Heart To The Hawks in der Nähe von Berlin, an einem Ort, wo Evi und Steven die dunkle, elementare Natur des menschlichen Herzens sowie die Umwelt und post-apokalyptische Themen für dieses Album erforschten. Schon der erste Longplayer ..And so The Morning Comes, den die beiden in Eigenregie zu Hause aufgenommen haben, wurde in England begeistert von Kritikern und Musikerkollegen gewürdigt. Nun steht Album Nr. 2 in den Startlöchern und wird ab 06. März im Handel erhältlich sein. Für alle, die emotionalen Tiefgang mögen und für einen imaginären Gang durch den dunklen Wald einen passenden Soundtrack suchen, könnte Give Your Heart To The Hawks genau das Richtige sein.

Evi Vine - Porcelain (Official Video)


Evi Vine – Give Your Heart To The Hawks bestellen bei:
Diesen Artikel bei Amazon.de bestellen
Diesen Artikel bei JPC bestellen

Links
Evi Vine Webseite
Evi Vine bei Facebook
Evi Vine bei Twitter

Das angezeigte Video wird von YouTube bereitgestellt!

6.0/62votes
Voting statistics:
RatePercentageVotes
6100%2
50%0
40%0
30%0
20%0
10%0
Foto: COW UNIVERSE MUSIC

Joon Wolfsberg – Wonderland

Aus Erfurt in Thüringen kommt Joon Wolfsberg, die am 1. Juni ihre zweite CD mit dem vielversprechenden Namen "Wonderland" veröffentlicht. Nun gilt Erfurt nicht gerade als Hochburg des musikalischen Schaffens. Deswegen hat sich Joon wohl auch in Richtung der USA orientiert. Dort hat sie ihr neues Album im Tracking-Room Studio in Nashville aufgenommen.

Joon Wolfsberg - Wonderland
Eher zufällig sah Joon mit ihrem Vater Joe im Oktober 2010 die Casting-Show "Popstars". In der Sendung waren die Teilnehmerinnen seinerzeit für Aufnahmen in dem o.g. Studio in Nashville. Es war ein Mitarbeiter des Tonstudios zu sehen, der auch die Mädels fachlich bewertete. Papa Joe sah das, sprang auf und rief: "Das ist der Typ, den wir suchen!" Sein Name war Zach Allen und Joe suchte im Internet nach ihm, fand seine E-Mail Adresse und schrieb sofort eine Nachricht. Joe fragte, ob er nicht Lust hätte, Joon´s nächstes Album zu produzieren. Er fügte Links hinzu, wo Zach sich Demos anhören konnte. Am nächsten Tag kam die positive Antwort. Zach Allen suchte dann mit einer Demo-CD von Joon Musiker für die Aufnahme und wurde fündig. Als Fan von Blind Melon fühlte er sich durch Joon an deren 1995 verstorbenen Sänger Shannon Hoon erinnert. So kam es letztlich auch zur Zusammenarbeit mit den beiden Blind Melon Musikern Brad Smith (Bass) und Christopher Thorn (Gitarre). Am Schlagzeug nahm Dave Krusen, Gründungsmitglied von Pearl Jam Platz. Last but not Least komplettiert Frank Ortegel, ein Freund der Wolfsberg´s die Stammbesetzung. Herausgekommen ist nun das Album Wonderland, das tatsächlich sehr amerikanisch klingt. Die Musiker leisten hervorragende Arbeit und schaffen es, den Alternative-Sound der frühen Neunziger wiederzubeleben. Die Stimme von Joon hat mich persönlich an Linda Perry von den 4 Non Blondes erinnert. Es brauchte ein wenig, bis ich dahinter kam, aber dann hat es irgendwann Klick gemacht. Im Song "Nothing To Lose" klingt sie ein wenig wie Macy Grey. Mein persönliches Highlight auf dem Album ist "Say Yes", eine Nummer, die der interessanten Stimme von Joon ein gutes Podium gibt und einen hohen Wiedererkennungswert hat. Der Song würde auch im Radio sehr gut funktionieren, weil er einfach im Kopf bleibt! Die Geschichte um die Entstehung des Albums zeigt, dass es Sinn macht, an seine Träume zu glauben. Ich denke, dass Joon vor zwei Jahren nicht im Ansatz daran geglaubt hätte, mit diesen Musikern zusammenzuarbeiten und am Ende ein wirklich gutes Album in den Händen zu halten. Die nahezu perfekte Pressearbeit wird hoffentlich ebenfalls dafür sorgen, dass Joon Wolfsberg auch ohne Major-Company ihren Platz in der Musiklandschaft finden wird. "Wonderland" hält absolut, was der Name verspricht. Die Songs, die Musiker, der Gesang und auch der gute Klang der CD ergeben ein Album, das mit Sicherheit seine Freunde finden wird. Wer sich jetzt angesprochen fühlt, kann das komplette Album als MP3-Stream über das folgende Widget anhören, oder selbiges ab 1. Juni käuflich erwerben. Viel Spaß!!!

In das Album "Wonderland" reinhören:

Der MP3-Link wurde leider entfernt 🙁

Joon Wolfsberg – Wonderland jetzt bestellen bei:
Diesen Artikel bei Amazon.de bestellen

Joon Wolfsberg bei Amazon.de suchen

6.0/68votes
Voting statistics:
RatePercentageVotes
6100%8
50%0
40%0
30%0
20%0
10%0
Foto: Steve Gullick

Soulsavers – The Light The Dead See – mit Depeche Mode Frontmann Dave Gahan am Gesang

Dieses Album habe ich mit großer Spannung erwartet. Soulsavers ist ein musikalisches Projekt von Rich Machin und Ian Glover. Mit "The Light The Dead See" kommt am 18. Mai 2012 bereits das vierte Album der Band heraus. Das Highlight der aktuellen Veröffentlichung ist Depeche Mode - Frontmann Dave Gahan, der alle Texte geschrieben und den Gesang übernommen hat. Als Journalist konnte ich das Album bereits vorab anhören und meine hohen Erwartungen wurden absolut erfüllt.

SOULSAVERS - The Light The Dead See
Kennengelernt haben sich Rich und Dave auf der 2009/2010er Europa-Tour von Depeche Mode bei der die Soulsavers als Support eingeladen waren. Die Kollaboration auf dem neuen Album ermöglicht eine perfekte Melange aus den eher schweren Downtempo-Melodien der Soulsavers sowie dem charismatisch sonoren Gesang von Dave Gahan. Beides ergänzt sich hervorragend und Dave erfüllt die Musik mit seiner Stimme nahezu perfekt. In den Texten verarbeitet er die Höhen und Tiefen seines Lebens und macht sich somit jeden Song zu Eigen. Und sein Leben lief alles andere als glatt. Er hatte eine schwierige Kindheit, wurde als Jugendlicher kriminell und landete sogar im Gefängnis. Danach traf er Vince Clarke und Martin Gore, die gerade eine Band namens "French Look" gegründet hatten. Damals war Dave dort am Mischpult bzw. als Roadie tätig. Später nannte sich die Band um und Dave wurde der Sänger. Dann kam die letzte Umbenennung und die Gruppe nannte sich fortan Depeche Mode. Die Band gilt inzwischen weltweit als eine der einflussreichsten Pop-Gruppen und feiert bis heute grandiose Erfolge. Doch zwischendurch war Dave heroin- und kokainabhängig und versuchte sich 1995 sogar das Leben zu nehmen. 1996 spritze er sich einen Speedball – eine Mischung aus Heroin und Kokain – und kollabierte. Er soll damals bereits zwei Minuten lang klinisch tot gewesen sein, bevor er von Notärzten reanimiert werden konnte. Nach diesem Vorfall machte er einen Entzug – nicht seinen ersten – und ist seit dem nach eigenen Angaben clean. 2009 kam mit der Diagnose Blasenkrebs der nächste Tiefschlag. Der bösartige Tumor wurde operativ entfernt. Alles in allem hat Dave Gahan bis jetzt eine recht heftige Biographie mit reichlich Ecken und Kanten. Und dies alles scheint in seiner Stimme mitzuschwingen, ohne dass es sich negativ niederschlägt. Deswegen ist er auch die perfekte Besetzung für diese melancholische Musik. Ich kann mir keinen besseren Sänger dafür vorstellen. Für Dave Gahan ist es das erste Projekt nach seiner Krankheit. Da bei den Soulsavers hauptsächlich mit akustischen Instrumenten gearbeitet wird, wirkt alles extrem authentisch und geht direkt in die Seele. Dadurch bekommt das Album für mich eine ganz besondere Güte. Die CD enthält 12 Songs mit viel Kraft und Tiefe! Mir gefällt "The Light The Dead See" außerordentlich gut und es wird garantiert auch Fans und Nicht-Fans von Depeche Mode begeistern – die der Soulsavers sowieso!

Soulsavers – The Light The Dead Sees jetzt als CD/MP3 bestellen bei:
Diesen Artikel bei Amazon.de bestellen
Diesen Artikel bei JPC bestellen
Album als MP3 bei Musicload kaufen
Soulsavers bei Amazon.de suchen

6.0/63votes
Voting statistics:
RatePercentageVotes
6100%3
50%0
40%0
30%0
20%0
10%0
Foto: PR

Exilia – Decode

Aus der Modestadt Mailand kommt die Nu-Metal bzw. Alternative-Rock Band Exilia, die eine Spur knackiger als Gruppen, wie z.B. die Guano Apes oder Evanescence musiziert. Frontfrau Masha kommt auch optisch auffälliger um die Ecke. Knallrotgefärbter Pony im Gesicht, ein blonder Pferdeschwanz und rasierte Schädelseiten sind schon ein visuelles Statement. Stimmlich legt Masha ebenfalls gut vor. Bei Bedarf kann sie richtig Gas geben und ganz schön aggro klingen! Dabei ist sie in der Intonation jedoch immer sauber.

Exilia
Am 30. März 2012 erscheint das neue Album Decode, welches bereits das fünfte Werk der Italiener ist. Besonders die Single "Over The Edge", bei der Stephan "Gudze" Hinz (H-Blockx) den Bass zupft, kommt schön dynamisch und mit einem geilen Drumfill vor dem Refrain aus den Startlöchern. Den Song könnt Ihr Euch im Video antun. Selbiges ist durch eine Kurzgeschichte von Roald Dahl inspiriert!

Exilia - Over The Edge


Laut Pressetext sind Exilia die Kombination aus aggressiven Gitarrenriffs, schwer prügelnden Drums, knackigem Bass sowie mächtiger Texte und kraftvollen Gesangs. Das kann ich nach dem Durchhören der neuen CD bedenkenlos bestätigen. Die Musik wird die Nachbarn in der hellhörigen Mietsbutze nicht gerade begeistern, denn Exilia braucht Lautstärke, um richtig zu rocken. Wer der Räumungsklage wegen Lärmbelästigung gelassen entgegensehen kann, darf sich ab 30.03.2012 auf Auseinandersetzungen mit seinen Hausgenossen und natürlich dem frischen Longplayer von Exilia freuen. Ach, live sind die Mailänder ebenfalls sehr fleißig. 150 – 200 Konzerte stehen pro Jahr im Terminkalender von Exilia.

In das Album "Decode" reinhören und/oder als MP3 bei Amazon.de kaufen:



Exilia – Decode jetzt als CD/MP3 kaufen bei:
Diesen Artikel bei Amazon.de bestellen
Diesen Artikel bei JPC bestellen
Konzerttermine von Exilia bei eventim.de checken

Das angezeigte Video wird von YouTube bereitgestellt!

0.0/60votes
Voting statistics:
RatePercentageVotes
60%0
50%0
40%0
30%0
20%0
10%0