Toast To Freedom – eine Hymne an die Freiheit zum 50. Geburtstag von AMNESTY INTERNATIONAL

Aufgrund der Streitigkeiten zwischen Google und der GEMA habe ich den Song der Woche in letzter Zeit etwas vernachlässigt. Nun habe ich jedoch mal wieder einen Videoclip, der einem guten Zweck dient und deswegen ein guter Anlass ist, diese Rubrik zu nutzen. Es geht um den Song Toast To Freedom, der am 3. Mai, dem Internationalen Tag der Pressefreiheit, veröffentlicht wird. Der Titel wird über verschiedene Plattformen als Download erhältlich sein. Der Erlös aus dem Verkauf des Songs geht an Amnesty International!

Toast To Freedom - Cover
Da über 50 weltbekante Künstler an dem Song mitwirkten, würde man erwarten, dass auch der Song von einem Weltstar geschrieben wurde, wie seinerzeit "We Are The World" (USA For Africa) von Michael Jackson und Lionel Richie, oder "Do They Know It’s Christmas?" (Band Aid) von Bob Geldorf und Midge Ure. Toast To Freedom wurde jedoch vom deutschen Gitarristen und Produzenten Carl Carlton (Udo Lindenberg, Peter Maffay, Robert Palmer, Eric Burdon, Keb Mo) sowie dem amerikanischen Musiker Larry Campbell (Marius Müller Westernhagen, Bob Dylan, Elvis Costello) geschrieben. Und auch wenn die Mitwirkenden des Songs nicht alle in der ersten Reihe des Ruhms stehen, sind dennoch diverse wohlklingende Namen dabei. Mitgewirkt haben:

Amy Helm, Angelique Kidjo, Arno, Axelle Red, Bertha Blades, Blind Boys of Alabama, Carl Carlton, Carly Simon, Christine & The Queens, Christophe Willem, David D’Or, Donald Fagen, Emmanuel Jal, Eric Burdon, Essie Jain, Ewan McGregor, Florent Pagny, Gentleman, Jane Birkin, Jerry “Wyzard” Seay, Jimmy Barnes, John Leventhal, JP Nataf, Keb Mo, Kris Kristofferson, Larry Campbell, Levon Helm, Mahalia Barnes, Marianne Faithfull, Matthew Houck, Max Buskohl, Moses Mo, Nacho Campillo, Pascal Kravetz, Rosanne Cash, Shawn Mullins, Sir Samuel, Sonny Landreth, Sussan Deyhim, Taj Mahal, Teresa Williams, Vida Simon, Warren Haynes, Wayne P. Sheehy, Zackary Alford

Executive Producers: Bill Shipsey and Jochen Wilms Produced by Bob Clearmountain Co-Produced and Written by Carl Carlton & Larry Campbell

Der Song ist richtig gut und klingt durchaus international. Im Video (oben) könnt Ihr Euch davon überzeugen! Mit "Toast to Freedom" wird an die Gründungsgeschichte von Amnesty erinnert, die mit einem "Toast", also einem Trinkspruch begann: zwei Studenten stießen 1961 in einem Café in Lissabon auf die Freiheit an. Doch im diktatorischen Portugal war die Erwähnung des Wortes "Freiheit" verboten. Die zwei Studenten wurden festgenommen und zu sieben Jahren Haft verurteilt. Davon erfuhr Peter Benenson, ein Londoner Anwalt. Er veröffentlichte in der Zeitung The Observer den Artikel "The Forgotten Prisoners", in dem er die Leser aufforderte, mit Appellschreiben öffentlichen Druck auf Regierungen zu machen und von ihnen die Freilassung politischer Gefangener zu fordern. Die Resonanz war überwältigend. 30 große Zeitungen in verschiedenen Ländern druckten den Artikel nach. Allein in den ersten Wochen meldeten sich mehr als tausend interessierte Mitstreiter. Das war der Beginn von Amnesty International. Inzwischen ist Amnesty in mehr als 150 Ländern aktiv und hat über drei Millionen Unterstützer. AMNESTY INTERNATIONAL ist eine von Regierungen, politischen Parteien, Ideologien, Wirtschaftsinteressen und Religionen unabhängige Menschenrechtsorganisation. Amnesty kämpft seit 1961 mit Aktionen, Appellbriefen und Dokumentationen für die Opfer von Menschenrechtsverletzungen auf der ganzen Welt. Die Organisation hat weltweit mehr als drei Millionen Unterstützer. 1977 erhielt Amnesty den Friedensnobelpreis.

Alle weiteren Informationen zum Song "Toast to Freedom" und der Amnesty Aktion sind ab dem 3. Mai 2012 im Internet unter http://action.amnesty.de/toasttofreedom zu finden.

Toast To Freedom jetzt als MP3 bei Amazon.de bestellen:
Diesen Artikel bei Amazon.de bestellen
Das angezeigte Video wird von YouTube bereitgestellt!

6.0/61vote
Voting statistics:
RatePercentageVotes
6100%1
50%0
40%0
30%0
20%0
10%0