Username:

Password:

Fargot Password? / Help

Tag: 40th anniversary

Foto: A&M Records / Universal Music

Supertramp – Crime Of The Century – 40th Anniversary Edition

Es gibt nur wenige Bands die einen so unverkennbaren Sound haben, wie Supertramp. Zum 40. Jahrestag von Crime Of The Century kommt am 05. Dezember eine überarbeitete Version des Albums auf den Markt. Die Deluxe-Version erhält eine weitere CD mit dem Mittschnitt eines Konzerts vom 9. März 1975 aus dem Londoner Hammersmith Odeon, bei dem bereits erste Live-Versionen einiger Songs vom Nachfolgealbum Crisis? What Crisis? gespielt wurden.

Supertramp – Crime Of The Century – 40th Anniversary Edition
Crime Of The Century ist das Album, welches Supertramp 1974/1975 den Durchbruch brachte. Sie kamen damit bis auf Platz 4 der britischen Albumcharts und schafften es ebenfalls in die US-Top 40. Mit ihrer hochkarätigen Musik und der herausragenden Klangqualität setzte die Band, bestehend aus Rick Davies, Roger Hodgson, John Anthony Helliwell, Bob Siebenberg und Dougie Thomson Maßstäbe. Das Album wurde übrigens neben Dark Side Of The Moon von Pink Floyd gerne zur Demonstrationen von HiFi-Anlagen aufgelegt. Für die Neuauflage wurde Crime Of The Century vom Tontechniker-Legende Ray Staff, der auch schon für Led Zeppelin, The Rolling Stones, Muse u.v.m. tätig war, in den Londoner AIR-Studios digital überarbeitet. Und es klingt wirklich schön luftig, dynamisch und räumlich. Bereits 1987 kam das Album als hochwertige Gold-Disk sowie 1997 und 2002 in überarbeiteten Neuauflagen auf den Markt. Ob sich das neue Re-Release klanglich von seinen Vorgängern unterscheidet, entzieht sich meiner Kenntnis. Interessant wird es jedoch bei der aktuellen Neuveröffentlichung durch die beigefügte Live-CD in der Deluxe-Version, die sämtliche Songs des Studioalbums von Crime Of The Century wie "School", "Bloody Well Right", "Asylum" oder "Rudy" sowie ein paar weitere Titel enthält. Allein diese CD ist den Kauf des Albums schon wert. Denn neben den eindrucksvollen Qualitäten im Songwriting überzeugten die Herren von Supertramp auch stets als Top-Liveband und belegen, dass sie zur 1. Liga in den Siebzigern zählten. In dieser Zeit war es auch noch ein Ritual, Musik zu hören. Man nahm vorsichtig die Vinyl-Schallplatte aus dem Cover, legte sie behutsam auf den Plattenspieler, entstaubte die LP und die Nadel und setzte letztere vorsichtig auf den Tonträger. Dann machte man es sich gemütlich und lauschte der Musik seiner Helden, möglichst laut und intensiv. Und so sollte man es mit Crime Of The Century auch weiter machen. Dieses Album ist ein Meisterwerk, ein Meilenstein und ohne jeden Zweifel eines der besten Alben der Musikgeschichte. Es erscheint nun in diversen Formaten, u.a. auch wieder in zwei verschiedenen Vinyl-Versionen und sollte in keiner ernsthaft geführten Musiksammlung fehlen.

Supertramp – Crime Of The Century – 40th Anniversary Edition bestellen bei:
Diesen Artikel bei Amazon.de bestellen
Diesen Artikel bei JPC bestellen


6.0/64votes
Voting statistics:
RatePercentageVotes
6100%4
50%0
40%0
30%0
20%0
10%0
Foto: PR

Electric Light Orchestra – Live

Dieses Jahr feiert das Electric Light Orchestra laut der eigenen Webseite seinen 40. Geburtstag/Jahrestag. Ich habe zwar auch Daten, die sagen, dass die Band schon etwas älter ist, aber egal. Aus dem besagten, feierlichen Anlass erscheinen bei Frontier Records am 19. April drei Alben. Zum einen wird eine Live-Show, die 2001 vom Fernsehsender PBS in Los Angeles aufgenommen wurde, erstmals unter dem schlichten Namen "Live" auf CD veröffentlicht. Zum anderen kommen ELO´s "Zoom" und Jeff Lynne´s erstes Solo-Album "Armchair Theatre" jeweils mit 2 Bonus-Tracks als Re-Releases in die Läden. "Zoom" wurde zudem noch remastered.

Electric Light Orchestra - Live
Während die beiden Studio-Alben wohl hauptsächlich für ELO Fans spannend sein dürften, ist die Live-CD durchaus auch für eine größere Zielgruppe interessant. Die Show wurde in Auszügen schon mal auf DVD veröffentlicht. Auf der CD sind jedoch auch die Songs "Secret Messages", "Sweet Talkin' Woman", "Twilight", und "Confusion", die auf der DVD fehlten. Zudem sind auch hier zwei weitere, unveröffentlichte Studio-Tracks von 1992 und 2010 enthalten.

Warum ist das Album nun so interessant? Ich habe mich schon öfter dabei erwischt, wenn ELO Songs im Radio liefen, dass ich lauter machte, mich an den Liedern erfreute und sogar – sofern niemand zuhörte –mitsang. Die Band um Jeff Lynne hat einfach diverse Welthits im Repertoire, die richtig gut sind. Über 50 Millionen verkaufte Tonträger sprechen für sich. Sowohl das markante Songwriting, als auch die Instrumentierung und die brillante Stimme von Jeff Lynne sorgten für Meilensteine in der Rockgeschichte. Die vorliegende Scheibe enthält einige der großen Hits wie z.B. "Evil Woman", "Livin’ Thing", "Mr. Blue Sky" oder "Don’t Bring Me Down". Getragen wird das ganze durch eine hervorragende Live-Band, die auch die anspruchsvollsten Parts hinsichtlich des Satzgesangs in den Stücken mit Bravur meistert. 2 Cellistinnen runden das Gesamtbild sauber ab. Die CD ist also für die eingefleischten Fans vom Electric Light Orchestra ein Muss, aber auch für Freunde guter Siebziger- und ggf. noch Achtziger-Musik ein Leckerbissen. Leider fehlen einige tolle Hits wie z.B. "Hold On Tight", "Rock ’n’ Roll Is King", "Calling America",… Dennoch ist dieses Konzert ein netter Tripp in meine Kindheit/Jugend und weckt gute Erinnerungen! Ich denke, dass es anderen Hörern ähnlich gehen wird. Das Album erscheint als limitiertes Ecolbook.

Die drei ELO bzw. Jeff Lynne Veröffentlichungen
Cover
Titel
Bestellen bei
Electric Light Orchestra – Live
Electric Light Orchestra - Live
Diesen Artikel bei Amazon.de bestellen
Electric Light Orchestra - Zoom
Electric Light Orchestra - Zoom
Diesen Artikel bei Amazon.de bestellen
Jeff Lynne - Armchair Theatre
Jeff Lynne - Armchair Theatre
Diesen Artikel bei Amazon.de bestellen
    
6.0/62votes
Voting statistics:
RatePercentageVotes
6100%2
50%0
40%0
30%0
20%0
10%0