Username:

Password:

Fargot Password? / Help

Jazz we can…

Jazz ist eine besonders anspruchsvolle Art der Musik, die ihren Ursprung in den Südstaaten der USA hat. Dort entwickelten sich ab Anfang des 20. Jahrhunderts die klassischen Stile wie New Orleans Jazz, Swing oder Bebop. Heute bietet Jazz von Ethno- über Smooth-Jazz bis Crossover ein unendliches Spektrum. Mehr lesen

Foto: © Isaxar - Fotolia.com

I Love Rock ’n’ Roll...

Rock ist die Musikrichtung, die für so viele Bands und Künstler von den Sechzigern bis heute den Oberbegriff für ihr Schaffen gibt. Unterteilt wird dann wieder in Classic Rock, Hardrock, Bluesrock, Progressive Rock, usw. Wer dieser Musik zugetan ist, findet hier die entsprechenden Beiträge. Mehr lesen

Foto: © kentoh - Fotolia.com

Pop, Pop, Popmusic…

Popmusik, das klingt erst einmal nach Mainstream, Charts oder Teenie-Musik. Es gibt aber auch in diesem Genre echte Perlen zu entdecken, die nicht immer unbedingt im Radio laufen. In dieser Rubrik findest Du also diverse Bekannte Interpreten, aber eben auch echte Geheimtipps, die auf Entdeckung warten. Mehr lesen

Foto: © FotolEdhar - Fotolia.com

I've still got the blues…

Blues ist mehr als traurige Musik im 12-Takt-Schema. Vom frühen Delta-Blues bis zu heutigen Blues-Stilen ist die Bandbreite so groß und vielfältig, dass man alleine darüber eine Webseite machen könnte. Der Blues gilt auch als ein Grundsein für die Entwicklung von Jazz und Rock und ist somit bei Rock-Jazz-Pop stets willkommen. Mehr lesen

Foto: SULUPRESS.DE / Torsten Sukrow

Tonträger

Noch gibt es Musik auf CD. Viele Neuerscheinungen kommen sogar auch schon wieder auf Vinyl in die Läden. Hier findest Du sämtliche CD-Rezensionen dieser Seite, die natürlich oft auch als MP3 Downloads oder als gute alte Schallplatte erhältlich sind. Mehr lesen

Foto: © Goss Vitalij - Fotolia

Musik-Videos auf DVD

Konzerte, Dokus oder Spielfilme zum Thema Musik auf DVD & Blu-ray findest Du hier. Die Auswahl ist subjektiv und dokumentiert meinen Geschmack. Ich bin mir jedoch recht sicher, dass Dir die ausgewählten Werke auch gefallen werden! Mehr lesen

Foto: © Martin Davies - Fotolia.com


Werbung

Aktuelle Beiträge auf Rock Jazz Pop:

0

Dire Straits - Brothers In Arms

Ende der 80er stand ich mit einigen Bandkollegen im Proberaum und unser Gitarrist spielte uns etwas vor. Als er fertig war fragte er, ob wir es erkannt hätten. Wir sahen uns alle an, schüttelten die Köpfe und sagten „NEIN“! Es sollte das Intro von „Money For Nothing“ gewesen sein. Es war wirklich nicht zu erkennen! Ich habe es auch von gestandenen Musikern gehört, aber keiner spielte es ansatzweise wie Mark Knopfler. Das Album „Brothers In Arms“, das 1985 rauskam war seinerzeit klanglich top und gehörte somit schon in die Plattensammlung jedes Hi-Fi-Freaks. Es war aber auch die Zeit, in der die CD ihren Siegeszug begann. Ich kaufte mir die Langspielplatte damals noch als Vinyl, habe sie jedoch inzwischen auch remastered auf CD.

Dire Straits - Brothers in Arms

Stilistisch kann ich gar nicht genau sagen, ob die Herren sich mehr im Bereich Pop oder Rock bewegen. Beides trifft wohl mit unterschiedlichen Gewichtungen zu. Neben dem oben bereits erwähnten „Money For Nothing“ das auch in Discos gerne als Tanzflächenfüller genommen wurde, sticht für mich der Titelsong, die Ballade „Brothers In Arms“ am meisten hervor. Das Stück ist so filigran sowie voller Feeling und Stimmung. Gerade da macht sich die, auch heute noch sehr gute Klangqualität der Scheibe bemerkbar. Der Song gehört zu meinen Favoriten und zwar nicht nur aus dem Repertoire der Dire Straits, sondern grundsätzlich. Also lange Rede, kurzer Sinn: Das Album gehört als Klassiker in jeden gut sortieren Plattenschrank.

Das Album als MP3 bei Amazon.de kaufen:



CD "Brothers in Arms" bei Amazon.de bestellen

0
30.09.2011 Veröffentlicht von Torsten in Internet Videos, Video

Robben Ford Trio - The Paris Concert (2009)

Blues wird gerne auch mal als "Bauernpunk" bezeichnet. Wenn Blues jedoch in der Güte vorgetragen wird, wie Robben Ford es macht, verstummen ganz schnell die Unkenrufe. Dann hört und schaut man begeistert zu und genießt die herausragende Qualität und die saubere Spielweise des Ausnahmekünstlers aus Kalifornien. Trotz seiner fast 60 Jahre, wirkt Robben Ford etwas wie ein Student. Die "Nerd-Brille" tut ihr übriges 🙂 Dieses Video stammt aus der DVD "Robben Ford Trio - New Morning: The Paris Concert".

DVD: "Robben Ford Trio - New Morning: The Paris Concert" bei Amazon.de bestellen.
Robben Ford bei Amazon.de suchen

Das angezeigte Video wird von YouTube bereitgestellt!

0
29.09.2011 Veröffentlicht von Torsten in Konzerte, Live On Stage

Jan Garbarek & Hilliard Ensemble

Mit den Alben „Officium“ (1993), „Mnemosyne“ (1999) sowie „Officium Novum“ (2010) haben der norwegische Saxophonist Jan Gabarek und das britische Hilliard Ensemble bereits einige hochwertige Alben auf den Markt gebracht, auf denen in fast meditativer Art mittelalterliche Motetten durch das improvisierte Saxophon ergänzt werden. Nun kommen die 5 Ausnahmekünstler wieder gemeinsam auf Tour nach Deutschland in ausgesuchte Konzertstätten, meist Kirchen.

Jan Garbarek © Paolo Soriani ECM Records

Termine:

DatumOrtKonzertstätte
14.10.2011Osnabrück St. Marien Kirche Osnabrück
16.10.2011BremenDom
18.10.2011Pirmasens St. Pirmin
07.11.2011München Lukaskirche
08.11.2011AugsburgHeiligkreuzkirche
09.11.2011WürzburgSt. Johanniskirche
10.11.2011NürnbergGustav-Adolf-Gedächtniskirche
12.11.2011HammPauluskirche zu Hamm
13.11.2011EssenZeche Zollverein
15.11.2011DortmundKonzerthaus
11.12.2011StuttgartMarkuskirche

Tickets zur Jan Garbarek Tour bei Ticket Online bestellen

CD "Officium" bei Amazon.de bestellen
CD "Mnemosyne" bei Amazon.de bestellen
CD "Officium Novum" bei Amazon.de bestellen

Oben rechts in der Navigation findest Du alle Rubriken dieser Webseite.


...mitmachen erwünscht:

Wenn Dir ein Beitrag gefällt, kannst Du ein Voting dafür abgeben oder diesen bei Twitter, Facebook, Google+, Pinterest sowie per E-Mail empfehlen.

Werbung