Username:

Password:

Fargot Password? / Help

Jazz we can…

Jazz ist eine besonders anspruchsvolle Art der Musik, die ihren Ursprung in den Südstaaten der USA hat. Dort entwickelten sich ab Anfang des 20. Jahrhunderts die klassischen Stile wie New Orleans Jazz, Swing oder Bebop. Heute bietet Jazz von Ethno- über Smooth-Jazz bis Crossover ein unendliches Spektrum. Mehr lesen

Foto: © Isaxar - Fotolia.com

I Love Rock ’n’ Roll...

Rock ist die Musikrichtung, die für so viele Bands und Künstler von den Sechzigern bis heute den Oberbegriff für ihr Schaffen gibt. Unterteilt wird dann wieder in Classic Rock, Hardrock, Bluesrock, Progressive Rock, usw. Wer dieser Musik zugetan ist, findet hier die entsprechenden Beiträge. Mehr lesen

Foto: © kentoh - Fotolia.com

Pop, Pop, Popmusic…

Popmusik, das klingt erst einmal nach Mainstream, Charts oder Teenie-Musik. Es gibt aber auch in diesem Genre echte Perlen zu entdecken, die nicht immer unbedingt im Radio laufen. In dieser Rubrik findest Du also diverse Bekannte Interpreten, aber eben auch echte Geheimtipps, die auf Entdeckung warten. Mehr lesen

Foto: © FotolEdhar - Fotolia.com

I've still got the blues…

Blues ist mehr als traurige Musik im 12-Takt-Schema. Vom frühen Delta-Blues bis zu heutigen Blues-Stilen ist die Bandbreite so groß und vielfältig, dass man alleine darüber eine Webseite machen könnte. Der Blues gilt auch als ein Grundsein für die Entwicklung von Jazz und Rock und ist somit bei Rock-Jazz-Pop stets willkommen. Mehr lesen

Foto: SULUPRESS.DE / Torsten Sukrow

Tonträger

Noch gibt es Musik auf CD. Viele Neuerscheinungen kommen sogar auch schon wieder auf Vinyl in die Läden. Hier findest Du sämtliche CD-Rezensionen dieser Seite, die natürlich oft auch als MP3 Downloads oder als gute alte Schallplatte erhältlich sind. Mehr lesen

Foto: © Goss Vitalij - Fotolia

Musik-Videos auf DVD

Konzerte, Dokus oder Spielfilme zum Thema Musik auf DVD & Blu-ray findest Du hier. Die Auswahl ist subjektiv und dokumentiert meinen Geschmack. Ich bin mir jedoch recht sicher, dass Dir die ausgewählten Werke auch gefallen werden! Mehr lesen

Foto: © Martin Davies - Fotolia.com


Werbung

Aktuelle Beiträge auf Rock Jazz Pop:

Foto: PR
0

Paper Aeroplanes – Little Letters

Würde eine deutschen Band mit dem Namen Papierflugzeuge in die Welt ziehen? Sarah Howells und Richard Llewellyn von der walisischen Westküste gaben ihrem Projekt diesen Namen – natürlich auf Englisch. Und Paper Aeroplanes klingt auch viel anschmiegsamer als Papierflugzeuge. Little Letters ist bereits das dritte Album der Band, welches am 14. März in den deutschen Plattenläden zur Landung ansetzt.

Paper Aeroplanes - Little Letters
Bei der Musik erwartet den Hörer eingängiger Folkpop, der luftig und leicht wie der Bandname eine angenehme Atmosphäre zaubert, der man sich nur schwer entziehen kann. Seit 2005 musizieren die beiden zusammen, seit 2009 arbeiten sie unter dem Namen Paper Aeroplanes. In dieser Formation begeistern sie mittlerweile ganz Großbritannien. In Deutschland sammelten sie bereits Erfahrungen als Support von Ron Sexsmith, Tom Lüneburger und Tina Dico. Das Cover der neuen CD, aufgenommen in einer Küche mit reichlich 70er-Jahre-Kolorit, lässt erahnen, dass es hier nicht um optisch angereicherte Hochglanzmusik für Mainstreamkonsumenten geht. Nein, die Paper Aeroplanes spielen feine, ruhige Popsongs, die mich an The Corrs oder auch an Eddi Reader (Ex-Fairground Attraction) erinnern. Getragen werden die Lieder in erster Linie durch den klaren und sehr angenehmen Gesang von Sarah Howells, der besonders in den mehrstimmigen Passagen gänsehautverdächtig ist. Das Album Little Letters wurde in Großbritannien bereits letztes Jahr im Mai veröffentlicht. Nun fliegt der Longplayer auch in Deutschland ein. Und wie es sich für ein Album-Release gehört, kommen die beiden auch auf Tour. Als Headliner werden die Paper Aeroplanes in einer Doppelkonzert-Tour mit dem Engländer Lee MacDougall unter dem Titel "Tales from Britain" vom 20. März bis 10. April durchs Land touren. Die Termine findet ihr unten.

Ich wage mal die Behauptung, dass diese Musik, auch wenn sie nicht unbedingt auf die Single-Charts schielt, sehr gute Chancen auf Airplay im Radio hätte. Die Single "When The Windows Shook" geht direkt in den Ohrwurmspeicher. Wenn die Musikredakteure sich doch einfach mal wieder trauen würden, weniger bekannter Künstler zu spielen, kämen noch mehr Menschen in den Genuss dieser wohlklingenden Band. Leider ist das Hörerlebnis bereits nach gut 41 Minuten vorbei. Na dann starte ich die CD eben nochmal …

Paper Aeroplanes - When The Windows Shook


Paper Aeroplanes & Lee MacDougall: Tales From Britain Tour 2014
Datum Ort Location
20.03.2014 München Strom
21.03.2014 Stuttgart Keller Klub
22.03.2014 Dortmund FZW
23.03.2013 Köln Studio 672
25.03.2014 Mannheim Capitol
27.03.2014 Magdeburg Alte Feuerwache
28.03.2014 Braunschweig HANSA Kultur-Club
29.03.2014 Bremen Cafe Erlesenes
30.03.2014 Hamburg Prinzenbar
01.04.2014 Bremen Cafe Erlesenes
02.04.2014 Hannover Lux
04.04.2014 Gera Comma
05.04.2014 Berlin Crystal Club
07.04.2014 Greifswald Brasserie Hermann
09.04.2014 Münster Cafe Sputnik
10.04.2014 Frankfurt Sankt Peter Café
    
Tickets für Paper Aeroplanes & Lee MacDougall: Tales From Britain Tour 2014 bei eventim.de bestellen

Paper Aeroplanes – Little Letters bestellen bei:
Diesen Artikel bei Amazon.de bestellen
Diesen Artikel bei JPC bestellen

Links
Paper Aeroplanes Homepage
Facebook Seite der Paper Aeroplanes

Das angezeigte Video wird von YouTube bereitgestellt!

Foto: W-film - DokLab
0

Bottled Life – Das Geschäft mit dem Wasser – Jetzt auf DVD

Erst kürzlich habe ich meine konzeptionelle Ausrichtung hier im Blog etwas aufgeweicht und die neue CD von Lavinia Meijer, einer klassischen Harfenistin vorgestellt, obwohl dieses Genre hier nicht so ganz reinpasst. Nun breche ich schon wieder die Regel und stelle einen Dokumentarfilm vor, der mit Musik gar nichts zu tun hat. Da der Inhalt des Films jedoch von erheblicher Wichtigkeit und Brisanz ist, nehme ich mir die Freiheit "Bottled Live – Das Geschäft mit dem Wasser" vorzustellen. Am Freitag, den 21. Februar kommt der Film als DVD in den Handel.

Bottled Life - DVD Cover
Bottled Life ist eine Dokumentation, der anhand des Beispiels Wasser aufzeigt, wie Großkonzerne für die eigene Gewinnmaximierung handeln. Grundsätzlich ist ja gegen Geschäfte mit Verbrauchsgütern erst mal nichts einzuwenden. Doch am Beispiel des Schweizer Lebensmittelkonzerns Nestlé wird in dem Film gezeigt, wie ausbeuterisch und verwerflich dabei gehandelt wird. Denn das Unternehmen erwirbt weltweit Firmen und Pumprechte rund um das wichtigste Grundnahrungsmittel - Wasser. Solange eine Firma ein Produkt aus einzelnen Zutaten herstellt oder veredelt und verkauft, ist das prinzipiell okay. Schließlich leben wir in einer Gesellschaft, in der es absolut normal ist, die Dinge des täglichen Bedarfs zu kaufen. Und obwohl – zumindest in Deutschland – sehr gutes Wasser aus dem Wasserhahn kommt, kaufen viele Menschen abgefülltes Wasser. Dabei ist es erstaunlich, wie viele Marken mittlerweile unter die Dachmarke von Nestlé gehören. Nun wird im Film am Beispiel des Ortes Fryeburg im Nordosten der USA gezeigt, wie die Schweizer agieren. Poland Spring, eine Firma, die zu Nestlé gehört, hat dort Pumprechte erworben und zieht Unmengen Wasser aus einer Quelle. Für die Wasserfüllung eines Tanklasters mit 30.000 Litern zahlt Nestlé gerade mal 10,- US-Dollar an einen privaten Grundeigentümer, der Verkaufswert liegt bei ca. 50.000,- US-Dollar, sobald das Wasser in Flaschen abgefüllt ist. 25.000 solcher befüllten LKW fahren jährlich allein durch den kleinen Ort in Bundesstaat Maine – Tendenz steigend. Das Wasser wird also für sehr kleines Geld eingekauft, abgefüllt und mit bombastischer Marge wieder verkauft. Alleine in Maine werden jährlich rund 3 Milliarden Liter Wasser von Nestlé abgepumt.

Wenn diese enormen Wassermengen der Natur entnommen werden, bleibt das allerdings nicht ohne Folgen. Insbesondere in ärmeren Ländern, in denen die Wasserversorgung sowieso schon schlecht ist, fördert der Konzern Wasser und sorgt damit gerade bei den armen Menschen für großes Leid. Diese Leid ignorieren die Schweizer jedoch weitestgehend. Auch brüstet sich der Konzern mit humanitären Aktivitäten, z.B. in einem Flüchtlingslager in Äthiopien. Im Film wird dieses Projekt in Augenschein genommen. Von Nestlé war dort jedoch 2005 das letzte Mal jemand. Solche Projekte werden nur für Marketingmaßnahmen benutzt, um das Geschäft mit dem Wasser etwas aus der Ecke der Gewinnoptimierung zu holen. Der Film belegt jedoch mit diversen Fallbeispielen, dass der Profit de facto die einzige Motivation für den Konzern ist, alles andere sind marginale PR-Maßnahmen. Natur und Menschen spielen keine Rolle, solange das Wasser und somit das Geld sprudelt. Bottled Life sollten möglichst viele Menschen sehen, um zu erkennen, mit welchen Methoden die Großkonzerne ihre Gewinne generieren. Es geht dabei mehr und mehr um Abhängigkeiten. Die einen machen es mit patentiertem, genmanipuliertem Saatgut, andere mit scheinbar unverzichtbaren Smartphones und Nestlé will über die Grundressource Wasser herrschen. Jeder kann sein Verhalten überdenken und anpassen. Bottled Life wird garantiert einen entsprechenden Impuls geben, sobald der Hals wieder abgeschwollen ist!

Bottled Life - Trailer


Bottled Life als DVD bestellen bei:
Diesen Artikel bei Amazon.de bestellen
Diesen Artikel bei JPC bestellen

Das angezeigte Video wird von YouTube bereitgestellt!

Foto: Paul Haverkort
0

Vandenberg's MoonKings – Die neue Band von Ex-Whitesnake Gitarrist Adrian Vandenberg

Vandenberg war auch der Name der Band, die Anfang der Achtziger gegründet wurde und bei der Adrian Vandenberg Namensgeber und Gitarrist war. Erfolg hatte die Band in den USA, wo sie im Vorprogramm von Ozzy Osburne und Kiss tourten sowie in Japan. 1987 stieg Adrian Vandenberg bei Whitesnake ein und blieb 10 Jahre. In dieser Zeit wurde er auch als Gitarrengröße in Europa bekannter. Nun steht der Niederländer mit seiner neuen Band MoonKinks und einem frischen Album in den Startlöchern. Erscheinen wird der Longplayer am 21. Februar 2014.

Vandenberg's Moonkings Cover
Die Band besteht neben Herrn Vandenberg aus Sänger Jan Hoving und den jungen Mitstreitern Mart 'Martman' Nijen-Es am Schlagzeug sowie Sem 'The Sham' Christoffel am Bass. Beim Start der CD wird man sogleich in die Zeit des Glam-Metals gebeemt. Das bedeutet es gibt eingängige Songs, die vor 25-30 Jahren durchaus Potential für eine höhere Chartposition gehabt hätten. Heute dürfte das durch den veränderten Zeitgeschmack jedoch deutlich schwerer werden. Dennoch besticht die Scheibe durch ein gutes Songwriting und sehr gute Instrumentalisten. Die Gitarrenparts von Adrian Vandenberg stehen hierbei oft im Vordergrund, ohne jedoch aufdringlich zu wirken. Die Soli zeigen, dass der Mann auch heute noch mit 50 Jahren den Ansprüchen eines herausragenden Gitarristen gerecht wird. Coole Riffs sind Ehrensache. Während früher viele Glam-Metal Bands recht sauber und glatt klangen, findet man bei den MoonKings durchaus den nötigen "Dreck", der die Musik wieder etwas authentischer macht. Die Stimme von Jan Hoving klingt auch irgendwie vertraut. Es ist eine Mischung aus Klaus Meine (Scorpions), Robert Plant (Led Zeppelin) sowie Ronnie James Dio und passt perfekt in das Genre. Wie es sich für guten Glam-Metal gehört, finden sich ebenfalls einige ruhigere Stücke auf dem Album. Gerade diesen Bands wurde damals immer nachgesagt, dass sie die besten Lovesongs haben. Eine wirklich herausragende Power-Ballade ist jedoch nicht dabei. Mit dem Song "Breathing" (siehe und höre Video) scheinen die Herren sogar noch ein wenig auf eine jüngere Zuhörerschaft zu schielen. Die Nummer hätte auch von Miley Cyrus sein können – jedoch zu Zeiten, als sie ihre Zunge noch unter Kontrolle hatte. Zum Schluss der CD gibt es ein Wiederhören mit David Coverdale, der sich beim Whitesnake-Song "Sailing Ships" die Ehre gibt. Wer die späten Whitesnake-Werke mag, oder an Bands wie Bon Jovi, Cinderella und ähnlichen Gefallen findet, wird auch mit Vandenberg´s MoonKings ein passendes Werk für die Plattensammlung finden. Im April sind die MoonKings für fünf Konzerte in Deutschland.

Vandenberg's MoonKings - Breathing (Official Video)


Vandenberg's MoonKings Tour
Datum Ort Location
10.04.2014 Hamburg Markthalle
12.04.2014 Essen Turock
13.04.2014 Nürnberg Hirsch
21.04.2014 Freiburg Jazzhaus
15.04.2014 Aschaffenburg Colos-Saal
16.04.2014 München Backstage Halle
    
Vandenberg's MoonKings bestellen bei:
Diesen Artikel bei Amazon.de bestellen
Diesen Artikel bei JPC bestellen

Links
Vandenberg's MoonKings Homepage
Facebook Seite von Vandenberg's MoonKings

Das angezeigte Video wird von YouTube bereitgestellt!

Oben rechts in der Navigation findest Du alle Rubriken dieser Webseite.


...mitmachen erwünscht:

Wenn Dir ein Beitrag gefällt, kannst Du ein Voting dafür abgeben oder diesen bei Twitter, Facebook, Google+, Pinterest sowie per E-Mail empfehlen.

Werbung