Username:

Password:

Fargot Password? / Help

Jazz we can…

Jazz ist eine besonders anspruchsvolle Art der Musik, die ihren Ursprung in den Südstaaten der USA hat. Dort entwickelten sich ab Anfang des 20. Jahrhunderts die klassischen Stile wie New Orleans Jazz, Swing oder Bebop. Heute bietet Jazz von Ethno- über Smooth-Jazz bis Crossover ein unendliches Spektrum. Mehr lesen

Foto: © Isaxar - Fotolia.com

I Love Rock ’n’ Roll...

Rock ist die Musikrichtung, die für so viele Bands und Künstler von den Sechzigern bis heute den Oberbegriff für ihr Schaffen gibt. Unterteilt wird dann wieder in Classic Rock, Hardrock, Bluesrock, Progressive Rock, usw. Wer dieser Musik zugetan ist, findet hier die entsprechenden Beiträge. Mehr lesen

Foto: © kentoh - Fotolia.com

Pop, Pop, Popmusic…

Popmusik, das klingt erst einmal nach Mainstream, Charts oder Teenie-Musik. Es gibt aber auch in diesem Genre echte Perlen zu entdecken, die nicht immer unbedingt im Radio laufen. In dieser Rubrik findest Du also diverse Bekannte Interpreten, aber eben auch echte Geheimtipps, die auf Entdeckung warten. Mehr lesen

Foto: © FotolEdhar - Fotolia.com

I've still got the blues…

Blues ist mehr als traurige Musik im 12-Takt-Schema. Vom frühen Delta-Blues bis zu heutigen Blues-Stilen ist die Bandbreite so groß und vielfältig, dass man alleine darüber eine Webseite machen könnte. Der Blues gilt auch als ein Grundsein für die Entwicklung von Jazz und Rock und ist somit bei Rock-Jazz-Pop stets willkommen. Mehr lesen

Foto: SULUPRESS.DE / Torsten Sukrow

Tonträger

Noch gibt es Musik auf CD. Viele Neuerscheinungen kommen sogar auch schon wieder auf Vinyl in die Läden. Hier findest Du sämtliche CD-Rezensionen dieser Seite, die natürlich oft auch als MP3 Downloads oder als gute alte Schallplatte erhältlich sind. Mehr lesen

Foto: © Goss Vitalij - Fotolia

Musik-Videos auf DVD

Konzerte, Dokus oder Spielfilme zum Thema Musik auf DVD & Blu-ray findest Du hier. Die Auswahl ist subjektiv und dokumentiert meinen Geschmack. Ich bin mir jedoch recht sicher, dass Dir die ausgewählten Werke auch gefallen werden! Mehr lesen

Foto: © Martin Davies - Fotolia.com


Werbung

Aktuelle Beiträge auf Rock Jazz Pop:

Foto: Eagle Vision / Edel
0

Gary Moore – Live At Bush Hall 2007

Der 2011 leider viel zu früh verstorbene Gary Moore begann seine musikalische Karriere ja eher im Hardrock-Genre. So war er mehrfach als Gitarrist bei Thin Lizzy dabei, gründete u.a. die Jazzrock-Band Colloseum II und war auch als Solokünstler im Hard & Heavy Bereich bekannt. 1990 wechselte er zum Blues und verblüffte damit zwar einige, war aber auch extrem erfolgreich. Live At Bush Hall ist die Aufnahme eines Radiokonzertes aus dem Jahr 2007, bei dem der Blues die Hauptrolle spielt und die als CD am 19. September in den Handel kommt.

Gary Moore - Live At Bush Hall 2007
Der Gig diente seinerzeit der Promotion für sein gerade veröffentlichtes Album "Close At You Get", aus dem er natürlich einige Songs spielte. Selbstverständlich war ebenfalls bekanntes Material wie "Still Got The Blues", "Walking By Myself" oder "To Tired" dabei. Ein kleines Highlight ist auch eine Interpretation des Thin Lizzy Klassikers "Don´t Believe A Word". Bereits vor ca. zwei Jahren kam "Blues For Jimi", ein Live-Konzert bei dem Gary Moore Stücke von Jimi Hendrix spielte, als CD und DVD auf den Markt. Für mich war jedoch der Stil des Iren mit den Hendrix-Stücken nicht wirklich kompatibel. Bei der aktuellen Scheibe stand Gary Moore wieder zu 100% für seine Art, den Blues zu spielen. Er war ein brillanter Techniker, der extrem flotte Soli abgekurbelt hat; aber er konnte eben auch genauso gut richtig viel Gefühl in sein Gitarrenspiel legen und mit langen, singenden Tönen überzeugen. Genau diese Kombination war vermutlich auch für den riesen Erfolg seiner Blues-Alben Anfang der Neunziger verantwortlich. Auf Live At Bush Hall zeigte er wieder beide Seiten; den flotten Gitarrero und den Bluesmann mit ganz viel Feeling. Nebenbei war Gary Moore ebenfalls ein hervorragender Sänger, der eine gute Stimmfarbe hatte und sauber bis in hohe Lagen intonieren konnte – auch live. Klanglich liefert die CD nicht das Optimum, aber insgesamt bekommt der Fan einen ansprechenden Mitschnitt aus der späten Phase des Iren, die durchaus einen Platz im CD-Regal der Gary Moore Anhänger verdient hat.

Gary Moore – Live At Bush Hall 2007 bestellen bei:
Diesen Artikel bei Amazon.de bestellen
Diesen Artikel bei JPC bestellen

Links
Gary Moore Homepage
Foto: Wendy Wilson
0

The Australian Pink Floyd Show – Eclipsed By The Moon

Cover-Bands gibt es wie Sand am Meer. Viele sind grauenvoll, andere ganz okay und einige wenige richtig gut. Zu letzteren zählt The Australian Pink Floyd Show, die weltweit tourt und bereits über 3 Millionen Tickets in 35 Ländern verkauft hat. Es muss also etwas dran sein, an dieser Cover-Band.

The Australian Pink Floyd Show - Eclipsed By The Moon
Und weil so viele Zuschauer und Zuhörer nicht irren können, wird am 22. August ein Mitschnitt der Damen und Herren aus Down Under als Doppel-CD, Vinyl, 2-DVD sowie auf 2 Blu-ray Disks unter dem Namen Eclipsed By The Moon veröffentlicht. Das Material stammt aus dem April 2013 und wurde in Trier und Oberhausen aufgenommen. Mir liegt die DVD-Version vor. Die erste Scheibe enthält die Live-Darbietung des kompletten 73er Albums Dark Side Of The Moon. Disk Nr. 2 hält eine schöne Auswahl weiterer Pink Floyd Songs wie "In The Flesh?", "Shine On You Crazy Diamond", "Wish You Were Here", ... bereit. Insgesamt beträgt die Spielzeit der Doppel-DVD 190 Minuten.

Wie gut ist das Ganze denn nun wirklich? Die Band besteht seit 1988 und hat in der Zeit immer wieder diverse Umbesetzungen erlebt. Dennoch ist die Professionalität aller Bandmitglieder deutlich erkennbar. Die Songs werden extrem authentisch wiedergegeben und sorgen für eine nahezu perfekte Kopie des Originals. Es sind nur Details an denen man Unterschiede hört. Manchmal ist der Gitarrensound eben nicht so brillant wie bei David Gilmour, dann erkennt man mal wieder, dass die Stimmfarbe beim Gesang leicht abweicht. Der Gesang der drei Background-Sängerinnen ist super! In der Summe liefern die Australier definitiv eine beeindruckende Show ab, die auch optisch mit Lasereffekten, runder Videoleinwand und Figuren à la The Wall an die Pink Floyd Bühnenshows angelehnt ist. Da die Herren Waters, Gilmour, Mason selbst nicht mehr als Band auf Tournee gehen, ist es gut, dass es eine Kapelle gibt, die dem Original ziemlich nah kommt und die tollen Songs live auf die Bühne und nun auch auf verschiede Ton- und Bildträger bringt. Eclipsed By The Moon ist ein kurzweiliges Vergnügen, das auch hartgesottenen Pink Floyd Fans gefallen dürfte.

Another Brick in the Wall Pt 2 performed by The Australian Pink Floyd Show in 2013


The Australian Pink Floyd Show – Eclipsed By The Moon bestellen bei:
Diesen Artikel bei Amazon.de bestellen
Diesen Artikel bei JPC bestellen

Links
The Australian Pink Floyd Show Homepage
The Australian Pink Floyd Show bei Facebook

Das angezeigte Video wird von YouTube bereitgestellt!

Foto: Isabel Watson
0

Marion Raven – Songs From A Blackbird

Wie kann eine Frau, die 30 Jahre alt ist, bereits über 20 Jahre Erfahrungen im Musikbusiness haben? Ganz einfach! Marion Raven hat bereits mit neun Jahren den ersten Plattenvertrag bekommen. Damals war sie zusammen mit ihrer Freundin Marit Larsen ("If a Song Could Get Me You") als "M2M" u.a. in den USA, Asien und Skandinavien erfolgreich. Die beiden wurden sogar für einen Grammy nominiert. Am 8. August erscheint in Deutschland das neue Solo-Album Songs From A Blackbird.

Marion Raven - Songs From A Blackbird
Blackbird ist Marion Ravens selbst designte Gitarre, die zusammen mit ihr das Cover des neuen Tonträgers ziert. Somit deutet der Name dieses Albums auch schon in Richtung handgemachter Musik. Waren die Werke der Norwegerin früher noch deutlich poppiger, zeigt sich Songs From A Blackbird reifer und tiefgründiger. Dabei fallen das hochwertige Songwriting und die professionelle Produktion positiv auf. Die Songs variieren und erinnern hier und da durchaus an große Kompositionen aus Zeiten, in denen noch nicht mit ein paar Mausklicks am PC ein Charterfolg zusammengebaut werden konnte. Damals gab es einige hochkarätige Songwriter wie z.B. Burt Bacharach oder Carole King & Gerry Goffin, die für viele Stars große Hits geschrieben haben. Und Ähnlichkeiten zu den Songwritern jener Zeit sind in einigen Tracks erkennbar. Aber nicht nur das Material ist gut, sondern auch die Interpretationen. Marion Raven hat eine wohlklingende, eingängige Stimme, mit der sie äußerst gekonnt umgehen kann. Das hat sie u.a. auch 2006 als Duett-Partnerin von Meat Loaf bei seiner Single "It´s All Comming Back To Me Now" eindrucksvoll unter Beweis gestellt. Sie beherrscht erste und zweite Stimme mit überzeugender Sicherheit und stets mit dem nötigen Feeling.

Meat Loaf & Marion Raven - It´s All Comming Back To Me Now


Also, die Songs stimmen, die Umsetzung ist erstklassig und dann sieht die Frau auch noch ziemlich gut aus. Das sollte in dieser Kombination eigentlich schon ein Erfolgsgarant sein! Wenn es doch nur so einfach wäre… Die Musikredakteure im Radio scheinen leider immer ängstlicher zu werden, unbekanntes Material zu spielen, obwohl in den Radio-Jingles oft mit der größten Vielfalt kokettiert wird. Einige Titel auf dem Album hätten durchaus Potential als Radiohit zu zünden. Das Material geht von klassischen Nummern im 60er / 70er Stil über Folkpop bis zu modernen Pop-Songs ohne auf den kommerziellen Großerfolg zu schielen. Die erste Single "The Minute" ist kürzlich erschienen. Mal sehen, ob Marion Raven damit in Deutschland punkten kann. Ich hebe definitiv die Daumen für dieses Album und würde mich freuen, wenn diese tolle Künstlerin auch in unseren Breitengraden die verdiente Anerkennung bekommen würde.

Marion Raven - The Minute (Live)


Marion Raven – Songs From A Blackbird bestellen bei:
Diesen Artikel bei Amazon.de bestellen
Diesen Artikel bei JPC bestellen

Links
Marion Raven Homepage
Marion Raven bei Facebook

Die angezeigten Videos werden von YouTube bereitgestellt!

Oben rechts in der Navigation findest Du alle Rubriken dieser Webseite.


...mitmachen erwünscht:

Wenn Dir ein Beitrag gefällt, kannst Du ein Voting dafür abgeben oder diesen bei Twitter, Facebook, Google+, Pinterest sowie per E-Mail empfehlen.

Werbung