Oh Susanna – Namedropper


Name-dropping bedeutet ins Deutsche übersetzt so viel wie "mit bekannten Namen angeben", oder "Wichtigtuerei". Namedropper, der Titel des neuen Albums von Oh Susanna, bezieht sich darauf, dass die Songs für diesen Longplayer alle von namhaften kanadischen Songwritern wie Ron Sexsmith, Jim Cuddy, Melissa McClelland, Joel Plaskett, u.a. geschrieben wurden. Das Album ist bereits Anfang Oktober in Deutschland erschienen und ich habe es erst kürzlich beim deutschen Vertriebspartner als Rezensionsexemplar angefragt, weil ich in einige Songs reinhören konnte, die mir sehr gut gefielen.

Oh Susanna – Namedropper
Wir befinden uns im Singer/Songwriter Segment und Namedropper enthält auf knapp 50 Minuten 14 Stücke, die ich größtenteils als musikalische Perlen bezeichnen möchte. Oh Susanna sind Sängerin Suzie Ungerleider sowie Multiinstrumentalist und Produzent Jim Bryson. Mit verschiedenen Gastmusikern wurde dieses schöne Album eingespielt, das eine tiefe Ehrlichkeit und Authentizität ausstrahlt. Die Songs sind auf das Maximum reduziert, teils filigran und dennoch - oder gerade deswegen - so vollkommen. Kein großes Tamtam und keine Effekthascherei, sondern nur gute Songs, die wunderbar interpretiert werden. Der Gesang von Suzie Ungerleider ist klar, unverfälscht und berührend. Das Gefühl wird verstärkt, wenn man im Booklet der CD liest, dass die Sängerin während der abschließenden Arbeiten zum Album die Diagnose Brustkrebs bekam und als erstes eine Schuld fühlte, dass sie nun dadurch die Freude rund um die CD-Veröffentlichung kaputt machen würde. Als sie ihr Umfeld über die Erkrankung informiert hat, kam eine Welle von Liebe zurück, die die anfänglich empfundene Schuld in Dankbarkeit umwandelte. Seither segelt sie auf dieser Welle der Liebe. Suzie schreibt, dass der Krebs sie verändert hat, sie aber dennoch weiterhin sie selbst ist. Und sie ist bereit, ihre Musik mit uns Zuhörern zu teilen. Diese rührsamen Worte lassen das Album noch ein Stück wertvoller erscheinen. Oh Susanna verstehen es, feine Musik ohne Kitsch und Schmalz so zu inszenieren, dass man sich wohlig darin verlieren kann. Ein tolles und zu tiefst glaubwürdiges Album und die perfekte Musik für einen kalten Herbsttag.

Das Video zeigt den Song "Goodnight" im Duett mit Suzie Ungerleider und Royal Wood, dem Autoren des Liedes. Auf der CD singt Suzie bei diesem Titel die erste und Royal Wood die zweite Stimme, natürlich ebenso schön, wie es die beiden im Clip machen…

Goodnight – Oh Susanna featuring Royal Wood


Oh Susanna – Namedropper bestellen bei:
Diesen Artikel bei Amazon.de bestellen
Diesen Artikel bei JPC bestellen

Links
Oh Susanna Homepage
Oh Susanna bei Facebook
Oh Susanna bei Twitter

Das angezeigte Video wird von YouTube bereitgestellt!


6.0/64votes
Voting statistics:
RatePercentageVotes
6100%4
50%0
40%0
30%0
20%0
10%0