Username:

Password:

Fargot Password? / Help

Archive for March 2013

Fotos: PR

Heinz Rudolf Kunze + Tobias Künzel - Uns fragt ja keiner - Live

Was passiert, wenn der deutsche Rock-Poet Heinz Rudolf Kunze zusammen mit Prinz Tobias Künzel ein Konglomerat der eigenen sowie von neuen gemeinsamen Songs live darbietet? Richtig! Es folgt ein Doppel-Album, welches diese Zusammenkunft als Tondokument für die Nachwelt festhält. Selbiges heißt "Uns fragt ja keiner - Live" und wird am 22. März 2013 erscheinen.

Heinz Rudolf Kunze - Tobis Künzel - Uns fragt ja keiner - Live
In der Schule war Deutsch eines der Fächer, welches mir weniger lag. Der Grund dafür war jedoch nicht die Sprache selbst, sonder die Art, wie die Pädagogen ihre Lehrpläne abgearbeitet haben. Als ich im pubertären Alter erstmalig mit den Songs von Heinz Rudolf Kunze konfrontiert wurde, änderte sich jedoch meine Einstellung zur Muttersprache maßgeblich. Der Mann war wortgewandt, kritisch, hatte Witz und konnte seine Beiträge sowohl musikalisch, als auch in gesprochenen Texten überzeugend deklamieren. Insbesondere auch seine angenehm lausbübisch klingende Stimme passte hervorragend zu den Liedern und Texten. Mit Kunze kam das Interesse für die eloquente Sprache. Vermutlich hätte ich sogar mein kürzlich erschienenes Buch 'Komische Menschen' ohne die Impulse von HRK nie geschrieben.

Tobias Künzel ist seit 1991 Mitglied der Prinzen, der Band, die in den Neunzigern diverse Hits wie "Küssen verboten", "Alles nur geklaut" oder "Schweine" hatte. In meiner Zeit als Pressefotograf mit eigener Bildagentur, war die erste Poster-Veröffentlichung 1994 mit einem Bild der Prinzen, eine Doppelseite in der Pop/Rocky. Die Herren waren immer extrem unkompliziert. Auf "Uns fragt ja keiner - Live" singt Tobias Künzel erwartungsgemäß, bedient jedoch auch das Schlagzeug.

Bereits das herrliche Cover zeigt, dass die beiden Männer auf spaßige Weise kleine Identitätswechsel vornehmen. Tobias Künzel trägt die Brille, eines der augenscheinlichsten Merkmale von Heinz Rudolf Kunze, während selbiger leicht verdutzt zum Mitspieler herüberschaut. Auf der Platte setzen sich diese Wechselspiele fort, indem Künzel die Kunze-Songs und Kunze die Künzel- bzw. Prinzen-Songs intoniert. Wenn dann noch ein Lied wie "Dein ist mein ganzes Herz" deutlich ruhiger arrangiert ist, wird das ganze Ausmaß der Zusammenarbeit erkennbar. Hier wird experimentiert und keiner der beiden will einfach seine Hits herunterspielen. Es gibt zudem eine Menge frischer Songs, die die zwei zusammen geschrieben haben. Ein Titel wie das zweistimmig gesungene "Ich will den kalten Krieg zurück" blickt mit einer gewissen Melancholie in die Zeit vor dem Mauerfall und gefällt auf Anhieb. Die Nummer hat wohl die Kernbotschaft, dass jede Zeit ihre guten und schlechten Seiten hat(te). Der Song schaut auch auf die Epoche zurück, in der Kunze seine größten Erfolge hatte. Damals war er für mein Empfinden inhaltlich noch ein wenig bissiger. Vielleicht lagen ihm die Themen zu jener Zeit besser? Wie in früheren Live-Programmen hat HRK auch auf diesem Album einige gesprochene Beiträge. Bei "Radio Galeere" fühlt er dem öden und kalkulierten Radioprogrammen sarkastisch auf den Zahn. Ich musste Tränen lachen und sah sofort die Parallelen zu meinem Artikel: 'Will uns der NDR zu Radio-Masochisten machen?', den ich Ende letzten Jahres aufgrund der überwiegenden Trostlosigkeit des (nord)deutschen Rundfunks geschrieben habe.

Tobis Künzel + Heinz Rudolf Kunze
Musikalisch werden KuK von Paul Millns an den Tasten, Christof Stein-Schneider (Ex-Fury In The Slaughterhouse) an der Gitarre sowie von Räuberzivilist Peter Pichl am Bass begleitet. So gibt es auch zwei Songs von Millns und eine schöne Version von Fury´s "Won´t Forget These Days" auf der Doppel-CD. Ansonsten sind einige sehr gute, aber auch schwächere Titel zu hören. Es ist eben weder eine typisches Kunze, noch ein Prinzen-Album, sondern ein Mittelweg, bei dem beide einander Tribut zollen, Gemeinsamkeiten belegen und Spaß an der Zusammenarbeit haben. Bei ca. 130 Minuten Spielzeit ist der eine oder andere "Ausreißer" allerdings problemlos zu verkraften. Speziell bei HRK habe ich ansonsten schon öfter festgestellt, dass das mehrmalige Hören und Zuhören bei neuen Songs sinnvoll ist, um noch mehr Gefallen am Material zu finden. So wird wahrscheinlich auch dieses Album etwas Reifezeit benötigen, um voll bei mir anzukommen.

Heinz Rudolf Kunze + Tobias Künzel - Uns fragt ja keiner - Live jetzt als Doppel-CD oder MP3 bestellen bei:
Diesen Artikel bei Amazon.de bestellen
Diesen Artikel bei JPC bestellen
Album als MP3 bei Musicload kaufen


6.0/65votes
Voting statistics:
RatePercentageVotes
6100%5
50%0
40%0
30%0
20%0
10%0
Foto: Philip Glaser

SCHILLER - Sonne Live als Blu-ray, DVD und Doppel-Live-Album

Das Global-Pop-Projekt Schiller um den Musiker Christopher von Deylen bedient vom Genre her eigentlich eine Nische zwischen ambienter und populärer Musik. Dass eine Nische aber auch ganz schön groß werden kann, belegt nicht zuletzt die aktuelle Veröffentlichung "SONNE LIVE" von Schiller.

Schiller - Sonne Live
Auf Blu-ray, DVD und als Doppel-Live-Album erscheint am 22.März das Finale der "Sonne Live Tour" aus dem Winter 2012. Ich habe die DVD als Rezensionsexemplar erhalten. Aufgenommen wurde die Show in der Berliner O2-World. Und damit ist der Beweis erbracht, dass man mit "Nischen-Musik" eine Halle mit einem Fassungsvermögen von bis zu 17.000 Zuschauern füllen kann! 15 mal wurde dieses Programm insgesamt während der Tour aufgeführt!

Normalerweise sind Konzertbesucher meist bestrebt, möglichst nah vor der Bühne zu stehen. Bei dieser Schiller-Tour waren vermutlich die Gäste besser beraten, die so weit vom Podium wegstanden, dass sie die ganze Dimension der Show sehen konnten. Das SEHEN ist nämlich bei diesem Konzertereignis, neben der Musik im Dolby-Surround Klang, ein maßgeblicher Teil der Darbietung. Und weil sich die Musiker auf der Bühne auch nicht wie große Stars profilieren, ist das Gesamtkunstwerk aus einer gewissen Distanz noch imposanter. Die Lightshow gibt dem Namen "Sonne" eine überzeugende Nachhaltigkeit. Überwiegend warme Farben tauchen die Arena in unterschiedliche Stimmungen und geben der Musik einen passenden, optischen Rahmen. Und das sieht schon beeindruckend aus. Dass die vorwiegend elektronische Musik von Schiller viel mehr ist, als Unterhaltung für eine Minderheit, bewies Christoph von Deylen zuletzt mit dem Studioalbum "Sonne", welches bis auf die Spitze der Media-Control Albumcharts kletterte. Schiller ist mit modernen Klängen, leichten Einflüssen von Weltmusik und einer eigenen Art der Musik ziemlich erfolgreich. Größen wie Tangerine Dream, Jean Michel Jarre und Klaus Schulze sind zwar noch als Einflüsse erkennbar, aber dennoch gelingt es Christoph von Deylen durch zeitgemäße Arrangements, auch in der heutigen Zeit, ein großes Publikum mit dieser Musik zu begeistern. Eingefleischte Fans der Berliner Schule werden vielleicht nicht zu den größten Fans gehören, aber an Anhängern mangelt es Schiller definitiv nicht. Der eindrucksvolle Konzertfilm SONNE LIVE zeigt die Sonnenreise ungekürzt mit einer Spielzeit von über 140 Minuten auf DVD und Blu-ray. Ergänzend gibt es die rein akustische Variante auf Doppel-CD sowie als MP3-Download.

SCHILLER | SONNE LIVE | OFFICIAL TRAILER


Im Herbst 2013 startet bereits die nächste Schiller Tour unter dem Namen "Elektronik Pur" mit 49 Konzerten im Surround-Sound: Termine und Tickets

SCHILLER - SONNE LIVE jetzt als DVD, Blu-ray, Doppel-CD oder MP3 bestellen bei:
Diesen Artikel bei Amazon.de bestellen
Diesen Artikel bei JPC bestellen
Album als MP3 bei Musicload kaufen


Das angezeigte Video wird von YouTube bereitgestellt!

6.0/63votes
Voting statistics:
RatePercentageVotes
6100%3
50%0
40%0
30%0
20%0
10%0
Foto: Alex Solca

Spock´s Beard - Brief Nocturnes And Dreamless Sleep

Die US-amerikanische Progressive-Rock-Band Spock´s Beard bringt am 22. März ihr neues Album "Brief Nocturnes And Dreamless Sleep" heraus, das es als Einzel-CD sowie als Doppel-CD geben wird. Gegründet wurde die Band 1992 von den Brüdern Neal und Alan Morse. Neal Morse, der auch mit diversen anderen Projekten einen Namen in der Prog-Rock-Szene hat, ist 2002 ausgestiegen, hat aber auf dem aktuellen Longplayer beim Songwriting die Hände maßgeblich mit im Spiel.

Spock´s Beard - Brief Nocturnes And Dreamless Sleep
Ansonsten hat sich das Line-Up der Band ein wenig geändert: Die Langzeitmitglieder Alan Morse (Gitarre/Vocals), Dave Meros (Bass/Keyboard/Vocals) und Ryo Okumoto (Keyboard/Vocals) werden nun von Sänger Ted Leonard und Drummer Jimmy Keegan unterstützt. Zum Rezensieren habe ich leider nur die einfache CD als Download bekommen. Leider deswegen, weil die Musik absolut überzeugend ist. Ich mag einfach diese einerseits komplexen Instrumentierungen beim Progressive-Rock und andererseits die geniale Musikalität, die dieses Genre dennoch oft mitbringt. Ein hoher technischer Anspruch und Musik mit ungeheurem Feeling schließen sich einander eben nicht aus. Gerade wenn Leute wie Spock´s Beard am Werk sind, die ihr Handwerk perfekt beherrschen.

Ein weiterer Vorteil, den der Prog-Rock mitbringt ist der, dass die CD-Kapazität häufig gut ausgenutzt wird. Auch die Songs von Spock´s Beard haben monomentale Elemente, die Platz brauchen. So gibt es nur einen Song auf dem Album, der kürzer als 5 Minuten ist. Die Herren nehmen sich also den Raum, der nötig ist, um die Musik optimal zu transportieren. Und das hat auf "Brief Nocturnes And Dreamless Sleep" hervorragend geklappt. Ein tolles Album, das selbst mit den Download-Daten schon recht warm und füllig klingt und somit dem Trend permanenter Klangverschlechterung entgegenwirkt. Diese Musik muss gut klingen, sonst bleibt der Spaß definitiv auf der Strecke. Auch wenn mir nur die einfache Version des 11. Studio-Albums von Spock´s Beard vorliegt, ist das alleine bereits ein Kracher. Ich gehe davon aus, dass auch CD 2 im Doppel-Album restlos überzeugen wird.

Spock´s Beard - Brief Nocturnes And Dreamless Sleep jetzt als CD bestellen bei:
Diesen Artikel bei Amazon.de bestellen
Diesen Artikel bei JPC bestellen


6.0/62votes
Voting statistics:
RatePercentageVotes
6100%2
50%0
40%0
30%0
20%0
10%0