Username:

Password:

Fargot Password? / Help

Archive for November 2012

Grafik: Torsten Sukrow
29.11.2012 Veröffentlicht von Torsten in Sonstiges, Spezial

Will uns der NDR zu Radio-Masochisten machen?

Seit gestern bin ich geneigt, die Frage im Titel mit "JA" zu beantworten. Das Radioprogramm von NDR 2 scheint eine kalkuliert beabsichtigte Quälerei zu sein, die ich nun belegen kann. In der Gummi-, Lack- und Lederszene bezeichnet man käuflich erworbene Qual als (Sado-)Masochismus. Kaufen muss der mündige Bürger im vorliegenden Fall das öffentlich-rechtliche Programm per Zwangsabgabe über die Rundfunkgebühr - ab 2013 Rundfunkbeitrag. Und die Qual entsteht bei mir persönlich durch die folgenden Begebenheiten:

Ein Phänomen, das NDR 2 sicherlich mit den meisten anderen Radiosendern teilt, ist die musikalische Tristesse. Es scheint ein Portfolio aus 20-30 Songs zu geben, die lieblos hoch und runter georgelt werden. Das allein fordert schon ein Übermaß an Toleranz. Wenn dann jedoch auch noch immer das gleiche Lied zur gleichen Zeit gespielt wird, komme ich mir vor wie Wettermann Phil Connors im Film "Und täglich grüßt das Murmeltier". Was im Unterhaltungskino durchaus noch drollig ist, drängt einem im wahren Leben an den Rand des Zumutbaren. Es geht konkret um den Song "Little Talks" von der Band "Of Monsters And Men" (siehe Bild). Dieser läuft in einer einstweilen unerträglichen Häufigkeit immer nach den 7.00 Uhr Nachrichten. Gestern war es wieder soweit! Das passiert zwar nicht täglich, aber in einer Anhäufung, dass es auffällt, massiv nervt und bei mir die Frage des "WIESO?" aufwirft. Soll der Titel ein flotter Wecker sein, ist der Einsatz von der Plattenfirma an der Stelle gebucht, oder zeigt sich in der Agglomeration tatsächlich die wahre Erbärmlichkeit der übersichtlichen Musikauswahl des Senders?

Of Monsters And Men - Foto: © Universal
Dass NDR 2 offensichtlich komplett auf eine Musikredaktion verzichtet, ist quasi unüberhörbar. Sollte dort dennoch ein Musikredakteur im Lohnbezug sein, wäre es dringend angebracht, dessen Legitimation zu überprüfen. Ich vermute, dass der Sender für die Erstellung des Musikprogramms eine Software namens "Guantanamo Playlists 2.0" einsetzt, die darauf ausgelegt ist, den gebührenpflichtigen Hörer weich zu kochen. Akustische Folter, oder nennen wir es lieber ausdruckslose Seichtheit? Als halbwegs gebildeter Mensch wehre ich mich gegen die Vorstellung, dass dem Gros der Zuhörerschaft diese Eintönigkeit nicht stört, oder schlimmer noch, nicht auffällt. Sind denn die meisten Menschen wirklich nur noch im Sinne ihrer Kaufkraft nützliche Verbraucher, die es zu manipulieren gilt? Ich distanziere mich auf jeden Fall von der Unkultur dieser, durch Zwangsabgaben finanzierten Einöde!

Früher waren Radiosendungen Trendsetter! Dort konnte man im normalen Programm noch neue Musik entdecken. Heute begnügt man sich mit der randomisierten Wiedergabe der Top-20. Nur was bereits erfolgreich ist, findet den Weg in die Playlisten. Dass dabei Songs und auch Künstler so penetrant eingesetzt werden, dass man sie nach einiger Zeit mit klarem Verstand nicht mehr ertragen kann, scheint einkalkuliert zu sein, oder aber gar nicht aufzufallen. Sängerinnen wie Amy MacDonald oder Adele hängen mir kilometerweit aus den Ohren raus. Ich kann sie nicht mehr hören! Beim ZDF läuft diese Ausbeutung des temporär Erfolgreichen gerade bis zum Abwinken mit "Flatrate-Conférencier" Markus Lanz, der als Geheimwaffe alles moderiert, was Aussicht auf Quote hat. Die telegene Erscheinung von Herrn Lanz wird bei der Häufigkeit seiner Einsätze sicher bald den Zustand der Homöostase verlassen. Sofern Jörg Pilawa dann noch nicht von SAT.1 zurückerworben wurde, könnte er notfalls wieder übernehmen, oder Klaas und Joko, wenn die dann noch nicht durch ihre Omnipräsenz pulverisiert sind!

Ich würde mir gerade im Öffentlich-Rechtlichen Rundfunk mehr Nachhaltigkeit, wenn nicht sogar einen Paradigmenwechsel wünschen. Es kann doch nicht sein, dass ein gebührenfinanziertes System seine Geldgeber derart am Nasenring herumführt. Sorgt endlich mal wieder für kreative Leute und innovative Programme! Habt mal Mut, neue Songs von weniger bekannten Künstlern zu spielen und nicht nur immer stromlinienförmige Inhalte in der Dauerschleife zu senden sowie glattgebügelte Dauermoderatoren einzusetzen. Und speziell beim NDR – das ist das Programm, das ich terrestrisch empfange – sollten einige Radiomoderatoren mal ihre Deutschkenntnisse auffrischen. Schließlich hat so ein Sender auch immer noch einen Bildungsauftrag und könnte sich dem freien Fall des eigenen Anspruchs durchaus erwehren!

6.0/633votes
Voting statistics:
RatePercentageVotes
697%32
53%1
40%0
30%0
20%0
10%0
Foto: Torsten Sukrow

Die frischen Empfehlungen aus den CD und DVD Veröffentlichungen vom 30. November 2012

So, wer jetzt noch keine passende Weihnachtsmusik hat, sollte nicht mehr auf Neuerscheinungen in diesem Bereich bauen. Das Thema dürfte sich für dieses Jahr erledigt haben, denn in den, für Freitag anstehenden Veröffentlichungen habe ich nichts Nennenswertes wahrnehmen können. Wer in dem Segment dennoch kaufwillig ist, kann auf meine Weihnachts-CD-Tipps vom letzten Jahr zurückgreifen, die auch 2012 eine vorzügliche Wahl sind! Ansonsten beginnen meine Tipps diese Woche mit ein paar recht interessanten Jazz-Scheiben von Till Brönner, Heinz Sauer & Michael Wollny, einer richtig schönen Gitarren-Jazz-Platte von Horst Weber sowie einem ebenfalls herausragenden Longplayer von Scenes (John Stowell, Jeff Johnson, John Bishop). Von den legendären Southern-Rocker der Allman Brothers Band wird das 91er Werk "Shades Of Two Worlds" als Wiederveröffentlichung in die Waagschale gelegt und von Chickenfoot, der Band mit Sammy Hagar und Joe Satriani kommt ein interessantes Box-Set in den Handel. Ein weiteres Box-Set mit schickem Drumherum (unbedingt ansehen!) kommt für die Fans von Motörhead. Und auch Gamma Ray sowie Michael Schenker publizieren neues Live-Material in diversen Formaten. Last but least, quasi zum Runterkommen, erscheint ein ganz frisches Tabaluga-Konzert von Peter Maffay auf CD, DVD und Blu-ray. Ich weiß, eine leicht polarisierende Mischung; aber so soll es ja auch sein!

Die komplette Einkaufsliste (bzw. Empfehlungsliste) für die Neuerscheinungen des 30. November 2012 habe ich wieder beherzt in eine übersichtliche Tabellenform gebracht:

Cover
Titel
Bestellen bei
Till Brönner - Till Brönner
Till Brönner - Till Brönner
Diesen Artikel bei Amazon.de bestellen
Heinz Sauer & Michael Wollny - Don't Explain
Heinz Sauer & Michael Wollny - Don't Explain - Live In Concert
Diesen Artikel bei Amazon.de bestellen
Horst Weber – Island View
Horst Weber – Island View
Diesen Artikel bei Amazon.de bestellen
Diesen Artikel bei JPC bestellen
Scenes – Silent Photographer
Scenes (John Stowell, Jeff Johnson, John Bishop) – Silent Photographer
Diesen Artikel bei Amazon.de bestellen
Diesen Artikel bei JPC bestellen
Allman Brothers Band – Shades Of Two Worlds
Allman Brothers Band – Shades Of Two Worlds
Diesen Artikel bei Amazon.de bestellen
Diesen Artikel bei JPC bestellen
Chickenfoot - I+III+LV Boxset
Chickenfoot - I+III+LV Boxset (CD+DVD)
Diesen Artikel bei Amazon.de bestellen
Diesen Artikel bei JPC bestellen
Motörhead - The Complete Early Years
Motörhead - The Complete Early Years
Diesen Artikel bei Amazon.de bestellen
Diesen Artikel bei JPC bestellen
Michael Schenker - Temple Of Rock - Live
Michael Schenker - Temple Of Rock - Live in Europe (diverse Formate)
Diesen Artikel bei Amazon.de bestellen
Gamma Ray - Skeletons & Majesties
Gamma Ray - Skeletons & Majesties (diverse Formate)
Diesen Artikel bei Amazon.de bestellen
Peter Maffay – Tabaluga und die Zeichen der Zeit - Live
Peter Maffay – Tabaluga und die Zeichen der Zeit - Live (diverse Formate)
Diesen Artikel bei Amazon.de bestellen
    
6.0/65votes
Voting statistics:
RatePercentageVotes
6100%5
50%0
40%0
30%0
20%0
10%0
Foto: Torsten Sukrow

Die fachkundige Auswahl aus den CD und DVD Veröffentlichungen vom 23. November 2012

Wieder stehen am Freitag die Neuerscheinungen im Tonträger-Segment an. Aus diesem Grunde habe ich erneut eine Liste mit meinen Empfehlungen erstellt, die abermals eine abwechslungsreiche Mischung darbietet. Da wir nun auch in Kürze in die Adventszeit eintauchen, habe ich mir erlaubt, das neue Weihnachtsalbum von Rod Stewart mit in die Liste zu nehmen. Seine CDs mit amerikanischen Jazz-Klassikern haben reichlich Anklang gefunden, so dass dieses Album auch seine Zuhörerschaft finden wird. Die Progressive-Rock-Band Porcupine Tree bringt ein Live-Doppelalbum heraus und der "süße" Zucchero hat 7 seiner großen Hits und neue Songs mit lateinamerikanischer Färbung aufgenommen! Weitere Live-Werke kommen von der amerikanischen Hardrockband Y&T (Yesterday & Today), von Die Happy sowie von Silbermond und auch Soul-Diva Alicia Keys bringt pünktlich zur Geschenk-Saison einen neuen Longplayer in die Läden. Fridrik Karlsson von Mezzoforte veröffentlicht ein Solo-Album und jazzig wird es beim Akustikgitarristen Adrien Moignard sowie beim Triple Ace Trio (Oliver Kent, Uli Langthaler, Dusan Novakov). Na, da sind doch mal wieder ein paar Audio-Perlen dabei!

Meine akribisch erzeugte Liste für die VÖ-Tipps vom 23. November in tabellarischer Übersicht:

Cover
Titel
Bestellen bei
Porcupine Tree - Octane Twisted Live
Porcupine Tree - Octane Twisted
Diesen Artikel bei Amazon.de bestellen
Diesen Artikel bei JPC bestellen
Zucchero - La Sesión Cubana
Zucchero - La Sesión Cubana
Diesen Artikel bei Amazon.de bestellen
Rod Stewart - Merry Christmas, Baby
Rod Stewart - Merry Christmas, Baby
Diesen Artikel bei Amazon.de bestellen
Alicia Keys - Girl On Fire
Alicia Keys - Girl On Fire
Diesen Artikel bei Amazon.de bestellen
Die Happy - 1000th Show Live
Die Happy - 1000th Show Live
Diesen Artikel bei Amazon.de bestellen
Diesen Artikel bei JPC bestellen
Y&T - Live At The Mystic
Y&T - Live At The Mystic
Diesen Artikel bei Amazon.de bestellen
Diesen Artikel bei JPC bestellen
Silbermond - Himmel Auf-Live In Dresden
Silbermond - Himmel Auf - Live In Dresden
Diesen Artikel bei Amazon.de bestellen
Adrien Moignard - Between Clouds
Adrien Moignard - Between Clouds
Diesen Artikel bei Amazon.de bestellen
Diesen Artikel bei JPC bestellen
Fridrik Karlsson - A New Day
Fridrik Karlsson - A New Day
Diesen Artikel bei Amazon.de bestellen
Diesen Artikel bei JPC bestellen
Triple Ace Trio
Triple Ace Trio (Oliver Kent, Uli Langthaler, Dusan Novakov)
Diesen Artikel bei Amazon.de bestellen
Diesen Artikel bei JPC bestellen
    
5.4/65votes
Voting statistics:
RatePercentageVotes
660%3
520%1
420%1
30%0
20%0
10%0
Foto: Torsten Sukrow

RJP Empfehlungen für die CD & DVD Neuerscheinungen vom 16. November 2012

Es ist deutlich zu merken, dass es auf Weihnachten zugeht. Die Plattenfirmen zaubern schon wieder viele potentielle Geschenke für Jäger und Sammler aus dem Hut. So finden wir diese Woche eine ganze Menge großer Namen mit rockiger Gewichtung im Aufgebot. Da wäre z.B. unter dem Titel "Celebration Day" das legendäre Reunion-Konzert von Led Zeppelin aus dem Jahr 2007, das in diversen unterschiedlichen Formaten (CD, DVD, Blu-ray und Kombinationen daraus) erscheinen wird und The Who bringen, wie kürzlich die Beatles alle Studio-Alben als Box-Set in neu gemischter Qualität (remastered) auf 180g Vinyl an den Start. AC/DC legen das legendäre River Plate Konzert nun auf CD vor und die Simple Minds veröffentlichen ebenfalls ein frisches Live Album. Kid Rock, Uncle Kracker sowie Joe Cocker publizieren sogar gänzlich frisches Material und die New Age Veteranen von Tangerine Dream vertonen Edgar Allan Poe. Neue Konzertmitschnitte auf DVD und Blu-ray kommen von Amy Winehouse und Coldplay. Da sind doch mal wieder ein paar spannende Titel dabei! Ausführlicher habe ich Euch kürzlich schon die neue DVD/Blu-ray von Herbert Grönemeyer - "Live At Montreux 2012" vorgestellt, die ebenfalls ab Freitag erhältlich ist.

Im Folgenden findet Ihr die liebevoll zusammengestellte Liste meiner Tipps für diese Woche:

Cover
Titel
Bestellen bei
Led Zeppelin - Celebration Day 2CD + 2DVD
Led Zeppelin - Celebration Day (verschiedene Formate)
Diesen Artikel bei Amazon.de bestellen
AC/DC - Live At River Plate
AC/DC - Live At River Plate
Diesen Artikel bei Amazon.de bestellen
Diesen Artikel bei JPC bestellen
Kid Rock - Rebel Soul
Kid Rock - Rebel Soul
Diesen Artikel bei Amazon.de bestellen
Joe Cocker - Fire It Up
Joe Cocker - Fire It Up
Diesen Artikel bei Amazon.de bestellen
Simple Minds - 5x5 Live
Simple Minds - 5x5 Live
Diesen Artikel bei Amazon.de bestellen
Uncle Kracker - Midnight Special
Uncle Kracker - Midnight Special
Diesen Artikel bei Amazon.de bestellen
Tangerine Dream - Island Of The Fay
Tangerine Dream - Island Of The Fay
Diesen Artikel bei Amazon.de bestellen
Diesen Artikel bei JPC bestellen
The Who - The Studio Albums Limited 180g Vinyl Set
The Who - The Studio Albums (Limited 180g Vinyl Set)
Diesen Artikel bei Amazon.de bestellen
Diesen Artikel bei JPC bestellen
Amy Winehouse - At The BBC
Amy Winehouse - At The BBC (verschiedene Formate)
Diesen Artikel bei Amazon.de bestellen
Diesen Artikel bei JPC bestellen
Coldplay - Live 2012 DVD
Coldplay - Live 2012 (verschiedene Formate)
Diesen Artikel bei Amazon.de bestellen
Diesen Artikel bei JPC bestellen
    
6.0/62votes
Voting statistics:
RatePercentageVotes
6100%2
50%0
40%0
30%0
20%0
10%0
Foto: PR

Herbert Grönemeyer – Live At Montreux 2012

Fast auf den Tag genau ein Jahr nach der Veröffentlichung von "Grönemeyer - Schiffsverkehr Tour 2011 - Live in Leipzig" kommt am 16. November 2012 der diesjährige Auftritt von Herbert Grönemeyer beim legendären Montreux Jazz Festival auf DVD/Blu-ray heraus. Dieses Konzert fand im Rahmen der zweiten Etappe der Schiffsverkehr-Tour am 14. Juli in der bekannten Schweizer Musik-Hochburg statt.

Herbert Grönemeyer - Live in Montreux 2012 DVD
Mit achtköpfiger Band und drei Backgroundsängern betrat Herbert Grönemeyer die heilige Bühne von Montreux. Das Programm enthält jede Menge Hits aus der über 30-jährigen Musiklaufbahn des gebürtigen Göttingers. Insgesamt kommen knapp 2,5 Stunden Material zusammen. Grönemeyer zählt definitiv zur Elite der deutschen Künstler. Er verkauft viele Tonträger, bekommt reichlich Airplay im Radio und füllt regelmäßig große Konzertarenen. Aktuell ist er zur Abwechslung gerade auf einer kleineren Club-Tour. Die frische DVD/Blu-ray, aufgenommen im ausverkauften Stravinski Auditorium zeigt einen sichtlich gepuschten Grönemeyer. Er wirkt aufgedreht, ja fast überzuckert und freut sich über die Bestätigung des Publikums mit teils merkwürdigen Lautäußerungen. Sein Gesang ist gewohnt markant und größtenteils unverständlich. Die Musiker wirken nicht nur aufgrund ihrer zum Teil grauen Haare routiniert. Alle machen einen guten Job; besonders gefallen hat mir Frank Kirchner am Saxophon, der tolle Soloparts hat. Die drei Backgroundsänger wirken optisch mit Minimalchoreographie manchmal ein wenig, wie von einem Schlagerabend oder einer Top-40-Band ausgeliehen, musikalisch sind die Damen und der Herr jedoch auch durchweg sicher. Allerdings scheint es aufgrund des Gesangsstils von Herrn Grönemeyer nicht immer leicht zu sein, diesen passend zu begleiten. Die Glückshormone sorgen bei Herbert partiell für Timing-Kapriolen, die es auch dem Publikum schwer machen, in die Hits mit einzustimmen. Mit insgesamt 30 Liedern ist diese DVD prall gefüllt. Bei den echten Fans wird dieser zweite Mitschnitt aus der Schiffverkehr-Tour sicher auch Einzug ins DVD-Regal finden, da dieser etwas günstiger ist, als die Veröffentlichung vom letzten Jahr. Ton- und Klangqualität sind gut, Bonus-Material gibt es jedoch nicht.

Herbert Grönemeyer – Live At Montreux 2012 jetzt bestellen bei:
Diesen Artikel bei Amazon.de bestellen
Diesen Artikel bei JPC bestellen

5.5/62votes
Voting statistics:
RatePercentageVotes
650%1
550%1
40%0
30%0
20%0
10%0
Foto: PR

QUEEN - Hungarian Rhapsody: Live in Budapest

Mit Queen ist es so eine Sache! Ihre letzte Tour mit Freddie Mercury war 1986. Und dennoch erscheinen bis heute immer wieder Konzertmitschnitte als DVD/Blu-ray und/oder CDs. Ist das nun eine übermäßige Geschäftstüchtigkeit, oder ist wirklich immer noch Bedarf an weiterem Material bei den Fans?

QUEEN - Hungarian Rhapsody: Live in Budapest
Da ich selbst großer Queen-Fan bin, erlaube ich mir den Versuch, die vorangehende Frage zu beantworten. Allein von der Magic Tour 1986 gibt es auf CD bereits die "Live Magic" sowie "Live At Wembley ´86". Nun kommt ein filmisches Dokument der Konzertreise mit dem Namen "Hungarian Rhapsody – Live In Budapest" hinzu, das jeweils auch in Deluxe-Versionen mit Audio-CDs erhältlich sein wird. Der Konzertfilm lief sogar vorab in ausgesuchten Kinos (siehe Trailer unten). Die Besonderheit bei dem Budapest-Konzert ist sicherlich die Tatsache, dass das damals in der Art und Weise ein Novum war. Eine westliche Rockband in einem Stadion mit 80.000 Besuchern gab es zuvor noch nicht im damaligen Ostblock. Am 27. Juli 1986 traten Queen im Népstadion in Budapest auf und zogen nicht nur Fans aus Ungarn, sondern aus Polen, der Tschechoslowakei und anderen osteuropäischen Ländern an.

Die DVD, die mir als Rezensionexemplar vorliegt, zeigt also nicht nur ein Konzert, sondern einen Meilenstein in der Karriere von Queen. Gut ein Jahr nach dem legendären Live Aid Konzert standen die vier Musiker im Rahmen ihrer größten Tournee, die über 2 Millionen Fans gesehen haben, für ein Konzert hinter dem "Eiserneren Vorhang". Das Set ist recht ähnlich mit dem der Wembley-CD, aber visuell ist das Ganze ebenfalls immer ein Leckerbissen. Nach dem Start des DVD-Players sieht man in Zeitraffer den Aufbau der Bühne und wie sich anschließend das Stadion mit den Zuschauern füllt. Wenn dann die Gitarre von "One Vision" einsetzt, habe ich eine picobello Gänsehaut! Das ist es u.a., was Queen ausmachte. Sie begeistern mich bis heute. Und obwohl mir die alten Songs bis ca. 1980 besser gefallen, sind auch die späteren Queen-Hits wie "A Kind Of Magic", "Radio Ga Ga" oder "Is This The World We Created…?" ein Erlebnis bei diesem Konzert. Zwischen den Songs gibt es vier kurze Einspieler, die die Bandmitglieder im Umfeld des Konzertes in Budapest zeigen. Freddie Mercury wird u.a. gezeigt, als er im quitschgelben Jogginganzug auf der noch leeren Bühne vorm leeren Stadion ein paar Gesangsübungen macht. Mit so einem Jogginganzug würde man heute selbst im Altenheim unangenehm auffallen. Beim Konzert gibt es bei Freddie Mercury, John Deacon und Brian May einige Kleidungswechsel. Und auch John Deacon steht plötzlich in einem ähnlich unvorteilhaft geschnittenen, hellgelben Jogginganzug auf der Bühne. Daran erkennt man deutlich, dass die Mode damals echt schräg war! Musikalisch waren Queen jedoch in Topform. Es scheinen allerdings einige Passagen des Konzertes dem Schnitt zu Opfer gefallen zu sein. Als Bonus gibt es noch eine Dokumentation mit dem Titel "A Magic Year", die das Jahr nach dem Live Aid Auftritt, der Queen einen gewaltigen Schub gegeben hat, dokumentiert.

Um zur Ausgangsfrage zurückzukommen. Ist so eine DVD nun pure Geschäftemacherei oder Bedarfsdeckung für die Fans? Gut, die Umsätze wird wohl keiner der Beteiligten verschmähen, aber wenn der Bedarf nicht da wäre, würde auch niemand die neuen Titel kaufen. Somit entscheidet der Fan, ob er ein weiteres Konzert in seiner Sammlung haben möchte, oder nicht. Im Übrigen meine ich, dass ich mir eine Band wie Queen – hätte ich die Möglichkeiten gehabt – gerne auch mehrfach live angesehen hätte. Da mir das nicht vergönnt war, kann ich mich zumindest an diversen Ton- und Bildträgern erfreuen. Und 1986, als dieses Konzert entstand, galt Queen als größte Rockband der Welt. Für viele sind sie es heute noch! Es besteht also durchaus auch noch Bedarf an solchem Material!

Queen - Hungarian Rhapsody: Live In Budapest (Cinema Trailer)


QUEEN - Hungarian Rhapsody: Live in Budapest jetzt bestellen bei:
Diesen Artikel bei Amazon.de bestellen
Diesen Artikel bei JPC bestellen
Das angezeigte Video wird von YouTube bereitgestellt!

4.7/67votes
Voting statistics:
RatePercentageVotes
671%5
50%0
40%0
30%0
214%1
114%1
Foto: Torsten Sukrow

RJP Empfehlungen aus den Neuveröffentlichungen des 09. November 2012

Diese Woche findet sich eine ganz bunte Mischung an Neuheiten in meinen Tipps zusammen. Die Veröffentlichungen von Paul McCartney und Peter Frampton habe ich Euch bereits vorab ausführlich vorgestellt. Ansonsten haben wir ein neues Album von der Powerstimme Anastacia sowie nach 15 Jahren einen neuen Longplayer der Grunge-Rock-Band Soundgarden. Knüppelhart wird es mit dem Live-Doppel-Album von Machine Head. Extrem ruhige Ambient-Töne schlägt hingegen Brian Eno (Ex-Roxy Music) an. Ebenfalls eher ruhig und im Ansatz verstörend mag dem einen oder anderen das Album "Drift" von Monoloc vorkommen. Das ist Techno, der ohne 180bpm auskommt und dem Anhänger elektronischer Musik Freude bereiten könnte. Freuen dürften sich zudem Fans der schwedischen Progressive-Rock-Folk Band Tribute über die Wiederveröffentlichung des 1984er Albums "New Views". Die Beatles Fans bekommen ebenfalls erneut etwas geboten. Alle Original-Alben der Fab Four kommen remastered und in audiophiler Qualität auf 180g Vinyl in einem Box-Set in den Handel. Für die Jazzhörer gibt es ein frisches Album von Eberhard Weber und Green Day bringen die zweite CD "DOS!" ihrer Trilogie an den Start. Last but not least kommt eine DVD-Serie vom Kultur Spiegel heraus, die alte und neuere Rockpalast-Konzerte diverser deutscher Acts wie z.B. Spliff, Spider Murphy Gang, Silbermond oder Tocotronic enthält. Den ganzen Katalog der Live @ Rockpalast Serie findet Ihr hier. Da ist doch wieder für jeden etwas dabei, oder?

Hier sind meine Tipps für die Neuerscheinungen des 09. Novembers 2012 feinsäuberlich aufgelistet:

Cover
Titel
Bestellen bei
Soundgarden - King Animal
Soundgarden - King Animal
Diesen Artikel bei Amazon.de bestellen
Anastacia - It´s A Man´s World
Anastacia - It´s A Man´s World
Diesen Artikel bei Amazon.de bestellen
Machine Head - Machine F**king Head Live
Machine Head - Machine F**king Head Live
Diesen Artikel bei Amazon.de bestellen
Green Day - DOS
Green Day - DOS
Diesen Artikel bei Amazon.de bestellen
Brian Eno - Lux
Brian Eno - Lux
Diesen Artikel bei Amazon.de bestellen
Diesen Artikel bei JPC bestellen
The Beatles - Remastered Vinyl Box-Set
The Beatles - Remastered Vinyl Box-Set
Diesen Artikel bei Amazon.de bestellen
Diesen Artikel bei JPC bestellen
Eberhard Weber - Résumé
Eberhard Weber - Résumé
Diesen Artikel bei Amazon.de bestellen
Tribute - New Views
Tribute - New Views
Diesen Artikel bei Amazon.de bestellen
Monoloc - Drift
Monoloc - Drift
Diesen Artikel bei Amazon.de bestellen
Live @ Rockpalast - Kultur Spiegel – DVDs mit Rockpalast-Konzerten diverser deutscher Bands
Live @ Rockpalast - Kultur Spiegel – DVDs mit Rockpalast-Konzerten diverser deutscher Bands
Diesen Artikel bei Amazon.de bestellen
Diesen Artikel bei JPC bestellen
    
6.0/62votes
Voting statistics:
RatePercentageVotes
6100%2
50%0
40%0
30%0
20%0
10%0
Foto: PR

Peter Frampton – FCA! 35 Tour – An Evening With Peter Frampton

Anfang des Jahres habe ich mal die "Frampton Comes Alive" als Klassiker hier im Blog thematisiert. Am Freitag kommt nun eine DVD/Blu-ray in den Handel, die ein Konzert zum 35. Geburtstag des Kult-Albums enthält. Erstmals spielte Peter Frampton wieder das komplette Set, wie auf der Comes Alive, nur in einer veränderten Reihenfolge.

Peter Frampton - FCA 35 Tour - DVD
Mit einer hervorragenden Band zaubert der Brite, der inzwischen bereits im Rentenalter ist, auch heute noch beeindruckende Konzerterlebnisse. Die Qualität liegt aber nicht in bombastischen Shows oder sonstigem Randentertainment, sondern in der anspruchsvollen Darbietung der Musik. Das ist sauber und schnörkellos vorgetragener Classic-Rock! Peter Frampton hat einen unverkennbaren Sound, der ihn auszeichnet und er bringt diesen mit einer überzeugenden Spielfreude auf die Bühne. Er serviert tolle Live-Musik und sorgt sowohl für schöne Erinnerungen an die gute alte Zeit, als auch für eine Live-Atmosphäre von der so manch einer noch etwas lernen könnte. Dabei wirkt Peter Frampton gar nicht wie ein Top-Star, sondern eher wie der nette Nachbar von nebenan. Er beherrscht sein Handwerk und spielt seine alten Songs in einer frischen Art, die einfach Spaß macht. Auf der zweiten Disk ist ein weiterer Live-Mittschnitt mit neueren Titeln. Denn wer glaubt, dass sich Peter Frampton nur auf seinem Liedgut aus den Siebzigern ausruht, darf sich eines Besseren belehren lassen. Auf Disk 2 ist nämlich hauptsächlich neueres Material sowie eine ganz alte Humble Pie Nummer. Zudem gibt es eine Coverversion von "Black Hole Sun" (Soundgarden) mit Talkbox sowie von "While My Guitar Gently Weeps" (Beatles). Bei zwei Nummern singt Julian Frampton, Peters Sohn. Beim zweiten Konzert gefällt mir ganz besonders der Instrumental-Titel "Float" vom 2006er Album "Fingerprints" , bei dem Peter Frampton und Adam Lester perfekt zweistimmig im Gitarrenpart harmonieren. Das erinnert durchaus an Wishbone Ash, die Eagles oder an Thin Lizzy – klasse! Die Shows wurden im New Yorker "Beacon Theater" sowie im "Pabst Theater" von Milwaukee aufgenommen.

Als Bonus gibt es noch die spannende, fast unglaubliche Geschichte vom Wiederauftauchen der 1980 verschollen Gibson-Gitarre The Phoenix. Leider gibt es keine deutschen Untertitel, aber mit Grundkenntnissen der englischen Sprache klappt das auch problemlos. Die DVD/Blu-ray dürfte für Peter Frampton Fans auf jeden Fall ein Leckerbissen sein, der das Material der Comes Alive sowie neuere Songs perfekt vereint. Eine passende CD-Version gibt es ebenfalls!

Peter Frampton – FCA! 35 Tour – An Evening With Peter Frampton jetzt als Doppel-DVD bestellen bei:
Diesen Artikel bei Amazon.de bestellen
Diesen Artikel bei JPC bestellen
Peter Frampton – FCA! 35 Tour – An Evening With Peter Frampton jetzt als Blu-ray bestellen bei:
Diesen Artikel bei Amazon.de bestellen
Diesen Artikel bei JPC bestellen
Peter Frampton – FCA! 35 Tour – An Evening With Peter Frampton als Doppel-CD bestellen bei:
Diesen Artikel bei Amazon.de bestellen
Diesen Artikel bei JPC bestellen
Album als MP3 bei Musicload kaufen

6.0/61vote
Voting statistics:
RatePercentageVotes
6100%1
50%0
40%0
30%0
20%0
10%0
Foto: PR
2.11.2012 Veröffentlicht von Torsten in DVD / Blu-ray, DVD Neuheiten

Paul McCartney – Live Kisses als DVD und Blu-ray

Anfang Februar habe ich die CD "Kisses On The Bottom" von Paul McCartney vorgestellt. Im Rahmen dieser Aufnahme gab es am 9. Februar 2012 ein kleines Konzert mit den Liedern des Albums in den Capitol Studios in Hollywood. Ein Mitschnitt kommt am 9. November als DVD und Blu-ray in die Läden. Ich habe die DVD kürzlich als Rezensionsexemplar bekommen!

Paul McCartney - Live Kisses - DVD
Zu aller erst fällt die ungewöhnliche Aufmachung der DVD auf. Es ist keine typische Plastikhülle, sondern ein Buch mit festem Einband. Das vermittelt sofort ein ganz tolles, haptisches Gefühl. In diesem Buch finden sich in einem sehr ansprechenden Layout auf dickem Papier jede Menge Informationen rund um die Songs, die Musiker und diverse schöne Fotos. Zudem gibt es den Abdruck eines Gespräches, welches Paul McCartney am 14. Juni 2012 mit Elvis Costello via Skype geführt hat!

"Live Kisses" enthält einen großen Teil der Songs vom Album, die live vor einem kleinen Publikum gespielt wurden. Zwischen den Songs gibt es Interview-Clips (bei Bedarf mit deutschen Untertiteln) mit vielen Beteiligten der Aufnahmen, wie Diana Krall, John Pizzarelli, John Clayton,… sowie Paul McCartney selbst und Tommy LiPuma, dem Produzenten. Weitere Mitwirkende, die ebenfalls zu Wort kamen waren Joe Walsh (Eagles), Eric Clapton und Stevie Wonder. In den Interviews wird deutlich, wie intim und harmonisch das ganze Projekt verlief. Die Protagonisten waren vor Beginn unsicher, wie man dem anderen begegnen sollte. Und gerade Paul McCartney, einer der größten und wichtigsten Künstler der Musikgeschichte, zeigte seinen Charme und die Demut gegenüber seiner Kollegen sehr deutlich und so spürten alle schnell den Spirit und die besonderen Schwingungen. Die gute Chemie der Beteiligten spiegelt sich auch in den Darbietungen wieder. Die schönen Jazz-Songs vergangener Tage wurden ganz wunderbar interpretiert. Die Musikstücke sind alle in Schwarz/Weiß gefilmt, was ihnen eine ganz besondere Anmut gibt. Die leisen Titel mit den hochwertigen Filmaufnahmen erwecken den Eindruck, weit in die Zeit zurückzureisen, als Farbfilm noch extrem selten war und die Lieder rund um die Liebe vom Herzen kamen. "Live Kisses" ist der Beleg eines fabelhaften Projektes von Paul McCartney.

Diana Krall & Paul McCartney
Als Bonusmaterial gibt es noch alle sechs Versionen des Videos zu "My Valentine", dem einzigen Song, den Paul McCartney für das Projekt selbst geschrieben hat. In den Videos sind die Hollywood-Stars Natalie Portman und Johnny Depp zu sehen! Ferner gibt es zwei Kurzfilme über die Entstehung des Coverfotos der CD sowie ein Interview mit Paul McCartney und Tommy LiPuma. Die Stardichte für den Ausflug in die musikalische Vergangenheit war sehr hoch und das Ergebniss ist eine extrem gelungene Mischung aus Dokumentation und Konzert, beim dem Sir Paul McCartney seine Qualitäten – auch als Jazz-Sänger – unter Beweis stellt.

Sir Paul McCartney - My Valentine (Live Kisses)


Paul McCartney – Live Kisses jetzt als DVD bestellen bei:
Diesen Artikel bei Amazon.de bestellen
Diesen Artikel bei JPC bestellen
Paul McCartney – Live Kisses jetzt als Blu-ray bestellen bei:
Diesen Artikel bei Amazon.de bestellen
Diesen Artikel bei JPC bestellen

Foto unten: PR

Das angezeigte Video wird von YouTube bereitgestellt!

6.0/62votes
Voting statistics:
RatePercentageVotes
6100%2
50%0
40%0
30%0
20%0
10%0
Foto: Torsten Sukrow

RJP-Tipps für die Neuheiten im Plattenladen am 02. November 2012

Auch in der ersten November-Woche gibt es wieder jede Menge Neuheiten auf dem Tonträgermarkt. Die Scheibe von Rick Springfield hatte ich Euch schon kürzlich vorgestellt; hier kommen weitere Tipps für den Einkaufszettel. Robbie Williams veröffentlicht sein erstes Album bei Universal Music und hofft an frühere Erfolge anknüpfen zu können. Die Rocker von Aerosmith bringen ihr 15. Studioalbum an den Start und Survivor Sänger Jimi Jamison versucht sich mit einer neuen Solo-CD. Auch Céline Dion bringt nach fünf Jahren ein neues Werk und Nena nutzt ihre aktuelle Medienpräsenz ebenfalls strategisch sinnvoll zur Veröffentlichung eines frischen Albums. Interessant finde ich in dieser Woche die CD von der Norwegerin Rebekka Karijord sowie das Best-Of-Album der erfolgreichen neuseeländischen Reggae-Crossover-Band Salmonella Dub. Macy Gray re-interpretiert zum vierzigsten Jahrestag das legendäre Album "Talking Book" von Stevie Wonder. Und mein Geheimtipp ist ein ziemlich abgefahrenes Werk von Elephant9 With Reine Fiske mit den Namen "Atlantis". Ich würde die Musik in etwa mit Psychedelic Jazz umschreiben – unbedingt mal reinhören! Last but not least gibt es noch einen frühen Konzertmitschnitt der Stray Cats von 1981 aus Montreux auf DVD.

Hier sind meine Tipps akkurat in einer übersichtlichen Tabelle zusammengefasst:

Cover
Titel
Bestellen bei
Elephant9 With Reine Fiske - Atlantis
Elephant9 With Reine Fiske - Atlantis
Diesen Artikel bei Amazon.de bestellen
Diesen Artikel bei JPC bestellen
Robbie Williams - Take The Crown
Robbie Williams - Take The Crown
Diesen Artikel bei Amazon.de bestellen
Aerosmith - Music From Another Dimension!
Aerosmith - Music From Another Dimension!
Diesen Artikel bei Amazon.de bestellen
Céline Dion - Sans Attendre
Céline Dion - Sans Attendre
Diesen Artikel bei Amazon.de bestellen
Rebekka Karijord - We Become Ourselves
Rebekka Karijord - We Become Ourselves
Diesen Artikel bei Amazon.de bestellen
Macy Gray - Talking Book
Macy Gray - Talking Book
Diesen Artikel bei Amazon.de bestellen
Salmonella Dub - For The Love Of It
Salmonella Dub - For The Love Of It
Diesen Artikel bei Amazon.de bestellen
Nena - Du bist Gut
Nena - Du bist Gut
Diesen Artikel bei Amazon.de bestellen
Diesen Artikel bei JPC bestellen
Jimi Jamison - Never Too Late
Jimi Jamison - Never Too Late
Diesen Artikel bei Amazon.de bestellen
Diesen Artikel bei JPC bestellen
Stray Cats - Live At Montreux 1981
Stray Cats - Live At Montreux 1981 [DVD]
Diesen Artikel bei Amazon.de bestellen
Diesen Artikel bei JPC bestellen
    
6.0/61vote
Voting statistics:
RatePercentageVotes
6100%1
50%0
40%0
30%0
20%0
10%0