Al Stewart - Year Of The Cat


Als ich als Teenager in der Verwandtschaft nach guten LP´s Ausschau hielt, landete ich eines Tages bei einem meiner Onkels, der im Plattenschrank auch etwas von Cat Stevens hatte. Ich fragte, ob ich das Album ausleihen könnte und er stimmte zu. Er fragte mich ferner, ob ich auch Al Stewart kennen würde. Ich kannte ihn nicht und so gab er mir die "Year Of The Cat" und die "Time Passages" ebenfalls mit. Wieder zu Hause hörte ich in die Platten rein und erkannte natürlich einige Songs auf den Alben. Besonders die "Year Of the Cat" aus dem Jahr 1976 gefiel mir. Produziert wurde der Longplayer von Alan Parson in den Abbey Road Studios und es war bereits das 7. Album von Al Stewart. Hiermit schaffte es der Schotte nun auch an die Spitze der US-Charts und es war weltweit ein großer Erfolg, der ihn letztlich zu einem wichtigen Künstler des Folk-Rocks machte. Vor der Veröffentlichung verlor Al Stewart übrigens seinen Plattenvertrag bei der CBS. Diverse andere große Plattenfirmen wollten das Album nicht herausbringen. RCA hat es schließlich gemacht und war über die Entscheidung sicher nicht böse!

Al Stewart - Year Of The Cat
Die samtige Stimme von Al Stewart in Hall getaucht, tragende Streicher-Ensembles und gekonnt eingesetzte Füllinstrumente wie z.B. die Spanische Gitarre bei "On The Border" geben diesem Album einen eigenen Sound, der trotz der hörbar aufwendigen Produktion nie dick aufträgt, sondern leicht und luftig die Lautsprecher füllt. Die "Year Of The Cat" ist ein Album, das man eher leise hört, ohne dabei jedoch ins Seichte abzugleiten. Die Platte ist eben nicht nur durch seine über 2 Millionen Verkäufe ein Meilenstein der Musikgeschichte.

Album als MP3 bei Amazon.de kaufen:



Al Stewart - Year Of The Cat als CD bei Amazon.de bestellen
Al Stewart bei Amazon.de suchen


6.0/61vote
Voting statistics:
RatePercentageVotes
6100%1
50%0
40%0
30%0
20%0
10%0